hybride-und-elektroautos___honda-3-suv-porto___1696097688

Hybride und Elektroautos Mit Honda in die Zukunft

Die Automarke Honda zählt zu den führenden Anbietern von elektrifizierten Antrieben. Der japanische Konzern verfolgt das Ziel, alle Mobilitätsprodukte und die damit verbundenen Unternehmensaktivitäten bis zum Jahr 2050 CO2-neutral zu gestalten.

Schon heute ist die Honda-Modellpalette in Europa fast vollständig elektrifiziert. Eine Ausnahme ist das sportliche Topmodell Civic Type R *. Als erstes reines Elektroauto kam der Honda e * auf den Markt. Als zweites Modell mit batterieelektrischem Antrieb folgt jetzt der neue Honda e:Ny1 * auf Basis einer neuen Plattform. Das geräumige Crossover-Modell ist schon bestellbar und kommt im Herbst 2023 auf den Markt.

Autonotizen Icon Elektrifizierung mit und ohne Stecker

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg in eine zunehmend elektrifizierte Zukunft ist der Einsatz effizienter Hybridantriebe. Auf diesem Gebiet gilt Honda mit seinem e:HEV-System als Trendsetter. Jazz *, HR-V *, Civic *, ZR-V * und der kommende CR-V * sind hierzulande als Vollhybride zu haben, der CR-V * wird zusätzlich erstmals als Plug-in Hybrid mit hoher rein elektrischer Reichweite auf den Markt kommen.

Der e:HEV-Antrieb von Honda nutzt einen Elektromotor als primäre Antriebsmaschine. Die von ihm benötigte Energie wird bedarfsgerecht an Bord produziert. Ein effizienter Benzinmotor arbeitet als Stromgenerator. Der Vorteil: Der Verbrenner kann stets im Bereich mit bestmöglichem Wirkungsgrad arbeiten, was den Verbrauch senkt. Je nach Fahrzustand erlaubt das technologisch anspruchsvolle, aber zuverlässige e:HEV-System von Honda auch den direkten Antrieb der Räder durch den Benzinmotor. Das ist in Geschwindigkeitsbereichen von Vorteil, in denen der Elektromotor weniger effizient arbeiten würde.

Autonotizen Icon

Bis zu 740 km Reichweite

Am Steuer eines Honda Vollhybrids bemerkt man das Zusammenspiel der einzelnen Antriebsbausteine nur dann, wenn man die Energieflussanzeige betrachtet. Stets spürbar sind aber das direkte Ansprechverhalten und der hohe Fahrkomfort. Beides kann man auch problemlos auf langen Strecken genießen. Der Honda HR-V * schafft mit einer Tankfüllung zum Beispiel bis zu 740 Kilometer**.

Neben einem geringen Verbrauch bieten die Vollhybrid-Modelle von Honda auch viele weitere Vorzüge, die sie in den jüngsten Fahr- und Testberichten der Fachpresse, auch hier bei AUTONOTIZEN, unter Beweis stellen konnten.


* Kraftstoffverbrauch Honda Modelle in l/100 km (nach WLTP): Kurzstrecke (niedrig) 11,4-3,6; Stadtrand (mittel) 8,0-3,7; Landstraße (hoch) 7,1-3,9; Autobahn (Höchstwert) 8,6-5,8; kombiniert 8,2-4,5 und gewichtet, kombiniert 0,8 (CR-V e:PHEV) bzw. Stromverbrauch in kWh/100 km (nach WLTP): kombiniert 18,2-17,2 (e:NY1 und Honda e) und gewichtet, kombiniert 15,5 (CR-V e:PHEV); CO2-Emissionen in g/km (nach WLTP): kombiniert 186-102 und gewichtet, kombiniert 18 und elektrische Reichweite (EAER) 82 km und (EAER city) 105 km (CR-V e:PHEV). Effizienzklasse: CO2-Effizienzklasse zurzeit nicht verfügbar.
** Die Reichweite wurde auf der Grundlage des kombinierten WLTP-Kraftstoffverbrauchs von 5,4 l/100 km (CO2-Emissionen: 122 g/km) und einem vollen Kraftstofftank berechnet.