Alltag mit dem Elektroauto Keine Ladehemmung!

Wie passt ein Elektroauto ins tägliche Leben? Ein Selbstversuch, auch im Video.



Passt ein Elektroauto in den Alltag? Diese Frage stellen sich, unabhängig vom Auslaufen der staatlichen Förderung, immer mehr Menschen. Oftmals sorgt die Furcht vor einer zu geringen Reichweite für ein Zögern, ebenso das scheinbar komplizierte Laden. Ist das wirklich so? Wir starten zum Selbstversuch. Was kann die öffentliche Infrastruktur mit Ladepunkten am Straßenrand, bei Aldi und auf der Langstrecke?

Video: Der Opel Astra Electric in München

Ausgangspunkt ist die bayerische Landeshauptstadt München. Im urbanen Raum wird die Elektroauto-Infrastruktur fast wöchentlich stärker sichtbar. An Haupt- und Nebenstraßen entstehen Lademöglichkeiten am Straßenrand. Der Vorteil: Auch in Anwohner-Parkgebieten oder Straßen mit einer auf zwei Stunden limitierten Parkzeit (zudem mit Parkschein teuer zu bezahlen), kann man mit dem E-Auto entspannt stehen. Während des Ladevorgangs ist in den meisten Fällen eine Parkzeit von vier Stunden, gekennzeichnet per Parkscheibe im Auto, möglich.

Auch Parkgaragen bieten häufig Stellplätze mit Ladepunkten. Ob an der Straße oder im Parkhaus: Der kompakte Opel Astra Electric* hat das richtige Format für die Großstadt. Im teils dichten Verkehr beweist der Elektroantrieb seine Effizienz, die mit der „B“-Stufe für eine verstärkte Energie-Rekuperation verbessert werden kann.

Und was ist mit der Langstrecke?

Selbst Langstrecken, von München aus beispielsweise in die Berge oder darüber hinaus ans Meer, nimmt der Rüsselsheimer entspannt unter die Räder. Dank 54 kWh großem Akku sind Reichweiten von bis zu 418 Kilometern nach WLTP-Norm realisierbar. Der antrittsstarke Elektroantrieb mit bis zu 115 kW (156 PS) und einem Drehmoment von 270 Newtonmetern bietet jederzeit ausreichend Kraft, auch für Überholvorgänge.

Statistisch legt der durchschnittliche Autofahrer in Deutschland im urbanen Raum 36,9 Kilometer zurück, im ländlichen Bereich sind es 44 Kilometer. Die Reichweite eines Autos wie dem Opel Astra Electric ist also für fast alle Lebenslagen mehr als ausreichend. Auch für Menschen, die zuhause keine eigene Lademöglichkeit haben, beispielsweise als Mieter und „Laternenparker“.

Bei der Suche nach einer Ladesäule helfen Lösungen wie die Free2Move e-Solution von Opel. Mit der App kann man nicht nur Ladepunkte auswählen, sondern vor Ort auch bezahlen. Einmal im Monat bekommt man als Nutzer eine Abrechnung und hat gleichzeitig eine Übersicht über die geladene Strommenge.

Laden beim Supermarkt

Opel Astra Electric München Elektroauto Alltag Laden Supermarkt Fahren

Im Alltag lassen sich Ladestopps auch bei Aufgaben wie dem Besuch im Supermarkt in den Alltag integrieren. Viele Einzelhandelsketten, darunter Aldi, Rewe und Kaufland, bieten Ladesäulen an, oftmals wird auch ein günstiger Preis für den Ladestrom mit der Möglichkeit des Bezahlens per Giro- oder Kreditkarte angeboten. Hier hat man also zusätzliche Möglichkeiten, um Strom zu zapfen – zusätzlich zu den über 1.200 öffentlichen Ladepunkten im Münchner Stadtgebiet, die von den lokalen Stadtwerken betrieben werden.

Während des Testzeitraums wurde der Opel Astra Electric* auch beim Besuch des Fitnessstudios geladen. Somit war stets genug Strom im Akku, um auch spontan zu Langstrecken aufzubrechen. Entlang der Autobahnen sowie an Tankstellen reicht dann eine halbe Stunde am Schnelllader, um den Füllstand der fast leeren Batterie auf 80 Prozent zu steigern.

Und zwischen den Ladestopps? Unterwegs gefallen der fast lautlose Elektroantrieb, der hohe Fahrkomfort und die logisch aufgebaute Bedienstruktur im Astra-Cockpit. Nachts erhellt das optionale IntelliLux-Licht (Matrix-LED-Scheinwerfer) die Straße und sorgt für optimale Sichtverhältnisse, auch bei schlechtem Wetter.

Fazit

Opel Astra Electric München Elektroauto Alltag Laden Supermarkt Fahren

Der Opel Astra lässt dem Kunden die Wahl, nicht nur bei der Karosserieform (Fünftürer oder Kombi Sports Tourer), sondern auch beim Antriebskonzept. Mit dem Elektroantrieb passt der Kompakte aus Hessen gut in den urbanen Alltag. Lade-Infrastruktur und Reichweite sorgen für Praktikabilität, auch für Mieter oder Wohnungs-Eigentümer ohne eigenen Parkplatz mit Wallbox. Das Format des Astra Electric* lädt nicht nur dazu ein, neue Ecken in der Stadt zu erkunden, sondern auch zu spontanen Ausflügen mit weiter entfernten Zielen.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Opel Automobile GmbH.

Opel Astra Electric:
Stromverbrauch 15,5 – 14,8 kWh/100 km, CO2-Emission 0 g/km, Reichweite 398 – 418 km, Effizienzklasse A+++*

* Die Werte wurden nach dem realitätsnäheren Prüfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt, das das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ersetzt. Gewichtete Werte sind Mittelwerte für Kraftstoff- und Stromverbrauch von extern aufladbaren Hybridelektrofahrzeugen bei durchschnittlichem Nutzungsprofil und täglichem Laden der Batterie. Verbrauch, CO₂-Emissionen und Reichweite eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Energieausnutzung durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, die kostenlos über www.dat.de erhältlich sind.

Technische Daten

Opel Astra Electric

Antrieb Frontantrieb
Getriebe Eingang-Reduktionsgetriebe
Elektromotor: Maximale Leistung kW 115 kW (156 PS) im Sportmodus und bei Kick-Down / 100 kW (136 PS) im Normalmodus / 79 kW (108 PS) im Eco-Modus
Elektromotor: Maximales Drehmoment 270 Nm
Batterie 54 kWh (netto 51 kWh), Lithium-Ionen
Maximale Ladeleistung Gleichstrom (DC) 100 kW
Maximale Ladeleistung Wechselstrom (AC) 11 kW (dreiphasig)
Beschleuningung 0-100 km/h 9,2 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
Norm-Verbrauch kWh / 100 km 14,8 - 15,5 kWh
Leergewicht 1.679 kg
Länge / Breite / Höhe 4.374 / 1.860 / 1.488 mm
Grundpreis 41.990 Euro
Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Andreas Hof, Bernd Conrad