Nissan Townstar EV Günstiger als der Kangoo

Der Nissan Townstar ist jetzt auch mit Elektroantrieb zu haben. Zuerst kommt der Transporter, später auch der Elektro-Kombi.

Kurz nach dem Renault Kangoo kommt auch der – optisch und technisch weitgehend identische – Townstar des Allianzpartners Nissan mit Elektroantrieb in den Handel. Auch bei der japanischen Marke wird zuerst die Nutzfahrzeugversion mit dem lokal emissionsfreien Antrieb eingeführt. Der Elektromotor, der die Vorderräder antreibt, leistet maximal 90 kW (122 PS). Serienmäßig wird die 45 kWh große Batterie mit bis zu 11 kW geladen, ein 22-kW-Ladegerät gibt es gegen Aufpreis.

Der Kombi kommt später

Vier Ausstattungslinien bietet Nissan für die gewerblichen Kunden an. Das Basismodell des Nissan Townstar EV kostet netto (ohne Mehrwertsteuer) ab 33.750 Euro (brutto 40.162,50 Euro). Damit liegt sein Grundpreis leicht unter dem des Renault Kangoo E-Tech Electric, der ab 33.990 Euro netto (40.448,10 Euro) zu haben ist.

Bruder im Video: Renault Kangoo E-Tech Electric

Noch im Herbst soll die L2 genannte Version des Kastenwagens mit längerem Radstand zu den Händlern kommen, der elektrische Townstar Kombi als PKW-Variante für Familie und Freizeit folgt Ende des Jahres Preise hierfür wurden noch nicht genannt.

Neben Renault und Nissan ist beim Stadtlieferwagen und dem davon abgeleiteten Hochdachkombi auch Mercedes-Benz als Kooperationspartner mit von der Partie. Als Nutzfahrzeug heißt das Modell mit Stern im Grill Citan, die noblere PKW-Version neuerdings T-Klasse. Beide kommen 2023 auch mit Elektroantrieb.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung