Opel Insignia GSI Sports Tourer Dynamisches Quartett

Der Opel Insignia GSI kommt auch als Kombi und als Diesel.

Sportlich orientiere Opel-Kunden hätten sich in den 1980er oder 1990er Jahren sicherlich auch eine Kombi-Variante von Kadett und später Astra GSI gewünscht. Der Caravan als Sportler kam damals aber nicht.

Opel Insignia GSI Sports Tourer

Viele Jahre später heißen Opel-Kombis nicht mehr Caravan, sondern Sports Tourer. Und da darf jetzt auch das GSI-Kürzel dran: Opel bringt zur IAA nicht nur die bereits vorgestellte Insignia Limousine als GSI mit, sondern auch den Sports Tourer. Außerdem, das war abzusehen, bleibt der 280 PS starke Vierzylinder-Turbobenziner nicht die einzige Antriebsoption im Insignia GSI. Alternativ kann man auch den 210 PS starken Bi-Turbo-Diesel wählen, womit also vier GSI zur Wahl stehen: Benziner und Diesel, jeweils als Grand Sport oder Sports Tourer.

Opel Insignia GSI Sports Tourer

Schnell genug für den Alltag sind beide Antriebsvarianten. Der Diesel wuchtet sich in 7,9 Sekunden auf Tempo 100, der Benziner erledigt den Spurt in 7,5 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit: 231 km/h beim Selbstzünder, 245 km/h beim 2.0 Turbo. Preise für beide Insignia GSI-Varianten verrät Opel leider immer noch nicht.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller