Autoreinigung innen und außen Saubermachen nach dem Urlaub

Die Ferien sind für viele schon vorbei, jetzt bekommt das Auto Zuwendung. Tipps für die Reinigung.



Lange Staus in Richtung Nord- und Ostseeküste, an die großen Seen und in die Alpen bestimmten den Reiseverkehr im Sommer 2020. „Urlaub im eigenen Land“ war und ist angesagt. Fehlende Flugverbindungen und Reisewarnungen machen den Urlaub mit dem Auto für viele wieder attraktiver. Außerdem gibt es ja auch in Deutschland viele schöne Ecken zu entdecken.

Sand, Staub und Tierhaare im Auto

Autoreinigung Urlaub Wohnmobil innen aussen Staubsauger

Nach den Ferien kommen Vater, Mutter und Kind(er) hoffentlich erholt zu Hause an. Das Familienauto dagegen braucht erst dann Zuwendung. Und die sollte man ihm auch gönnen. Sand und Staub, im heißen Sommer auch abseits der Küsten ein Problem, dringt in jede Ritze und Pore ein. Dazu kommen heruntergefallene Kleinabfälle im Innenraum Tierhaare von Hund oder Katze im Gepäckabteil und mehr.

Insekten und Co. müssen vom Lack

Autoreinigung Urlaub Wohnmobil innen aussen Staubsauger

Eine gründliche Außenwäsche sollte man dem Auto nach der Heimkehr aus dem Urlaub spendieren. Mit Insektenentferner oder einem „Vorsprüher“ an der Waschanlage kann man den Lack vorbehandeln. Denn tote Mücken und Co. schaden dem Lack auf Dauer, sollten schnell entfernt werden. Moderne Textilwaschanlagen schonen den Lack. Meistens trügt der eigene Eindruck nicht – wenn eine Waschanlage ungepflegt und schmutzig wirkt, sollte man besser nicht mit dem eigenen Auto hineinfahren.

Eine Alternative, die mehr Kraft und Zeit erfordert aber von gründlichen Autobesitzern gerne genutzt wird, sind Selbstwaschanlagen mit Hochdruckreiniger und Bürsten. Auch hier gilt: Auf Sauberkeit achten! Dass die Autowäsche vor der eigenen Haustür verboten ist, sollte jeder wissen.

Wenn das Auto außen sauber ist und man auch die Einstiegsleisten und den Rahmen der Kofferraumklappe gesäubert hat, sollte man sich um den Innenraum kümmern. Mal schnell an der Tankstelle für 50 Cent den bereitstellten Sauger nutzen? Das bringt meist wenig Zufriedenheit.
Oft sind die Geräte schmutzig oder bringen keine Saugleistung, außerdem verkratzt der harte Kunststoffschlauch beim Hantieren den Lack. Ein handlicher Staubsauger aus dem eigenen Haushalt ist die bessere Wahl.

Tierbesitzer sollten sich ein Gerät, das speziell zur Beseitigung der Haare geeignet ist, zulegen. Nicht nur am Sofa im Wohnzimmer, auch am Kofferraumteppich kann man damit oft in einem Zug den Stoff wieder sauber machen.

Besser mit dem eigenen Staubsauger

Die Fußmatten im Auto lassen sich einfach mit der Bodendüse saugen. Für die Lüftungsdüsen und andere Innenraumteile empfehlen sich weiche Bürsten mit langen Borsten. Sie wirbeln den Staub und Schmutz auf, der dann gleichzeitig eingesaugt wird. Mit einer Fugendüse kommt man dann noch an die entlegenen Stellen, zum Beispiel die Sitzschienen. Auch das Wohnmobil lässt sich mit diesem Zubehör nach dem Campingurlaub wieder saubermachen.

Anschließend sollte man den Scheiben noch eine Innenreinigung gönnen. Mikrofasertücher eignen sich hier hervorragend zur streifenfreien Durchsicht. Mit ihnen lassen sich auch hochglänzende Oberflächen im Fahrzeuginnenraum, zum Beispiel moderne Klavierlackoberflächen, einfach säubern.

Die Autoreinigung nach dem Urlaub hat nicht nur den Vorteil eines gepflegten Wagens vor der Haustüre, im Carport oder in der Garage. Vielleicht findet sich beim Reinemachen ja auch ein verloren geglaubtes Urlaubssouvenir wieder.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Bernd Conrad