In eigener Sache: YouTube 25.000 Abonnenten!

Vielen Dank für das Interesse, die Treue und die Unterstützung - auch bei YouTube!



Gegen den Strom zu schwimmen, hält fit und härtet ab. Außerdem gibt es beim Erreichen von (Zwischen-)Zielen ein Freudegefühl. Heute gilt die Freude der Zielmarke von 25.000 YouTube-Abonnenten des AUTONOTIZEN-Videokanals. Und was ist dabei jetzt „gegen den Strom“, in einer Zeit, in der doch jeder Videocontent veröffentlicht?

Videos und / oder Website?

Viele Auto-Websites, die es bei der Gründung von AUTONOTIZEN schon gab, haben sich mittlerweile voll und ganz auf Videos verlegt. Die Websitetexte sind oft mehr oder weniger eine Auflistung von Daten und Schlagworten, um die Suchmaschinen und damit dann auch die Autohersteller zufriedenzustellen.

Dieser Schritt ist verständlich. Ohne Frage kann mit Auto-Reviews im Video eine wesentlich höhere Reichweite und auch mehr Werbeumsatz erzielt werden, als es mit einer Website wie dieser möglich ist. Außerdem ist der Upload von Videos bei YouTube für den Kanalbetreiber kostenlos. Eine Website kostet Geld bei der Erstellung des „Front Ends“ (die Benutzeroberfläche), des Content-Management-Systems sowie des Speicherplatzes auf einem Server.

Dazu muss gesagt werden, dass ich mich bewusst gegen eine Lösung von der Stange (Wordpress und Co.) entschieden habe, vom Layout über die Menüstruktur wurde alles von tollen Menschen neu aufgebaut. Je erfolgreicher die Seite wird, desto mehr Fixkosten fallen an. Im Falle von AUTONOTIZEN wird das zumindest von den Anzeigenplätzen refinanziert, eine schöne runde schwarze Null steht dann unter dem Strich.

Video-Kanal startete 2016

AUTONOTIZEN Youtube Abonnenten Kanal Videos

2016 kamen die ersten Video-Gehversuche hinzu. Mittlerweile rund 330 Bewegtbildbeiträge dazu – die Anzahl der seitdem veröffentlichten Videos lässt sich leider aktuell nicht zählen. Das meistgeklickte Video ist das Review zum Wohnmobil Hymer B778 PL mit aktuell über 1,14 Millionen Aufrufen. Die Silbermedaille geht an das Video zum Dacia Duster TCe 130 mit 262.000 Aufrufen, Bronze an den VW T-Cross mit 255.000. Grundsätzlich erzielen Mainstream-Autos auf dem AUTONOTIZEN-Kanal eine höhere Reichweite, was ebenso wie die Kernzielgruppe von 25 – 54 Jahren für eine starke Kaufrelevanz der Beiträge spricht.

Nicht nur die Reichweite im Fokus

AUTONOTIZEN Youtube Abonnenten Kanal Videos

Die am wenigsten oft geklickten Videos sind, neben den ersten Gehversuchen mit schlechtem Ton und leider auch „Fan-Filme“ wie der Streifzug durch die Toyota-Collection oder der Bericht zur Subaru BRZ-Challenge . Aber kurioserweise auch praktische Alltagstipps wie der Wechsel der Starterbatterie am Gebrauchtwagen. Trotzdem wird es auch in Zukunft Beiträge abseits der klassischen Reviews geben – ebenso wie weiterhin den Verzicht auf reißerische Clickbait-Headlines.

Danke an alle Abonnenten und Zuseher der Videos und an alle Mitstreiter – insbesondere an Kameramann Andreas Hof. Ob und wann man wieder für eine Probefahrt nach China reisen kann (muss?), man mit einem Formel 1- Fahrer das Auto teilen darf oder mit einem Ferrari im Schnee driften wird, zeigt die Zukunft. Und dann zeigen wir es Euch!

Zur Feier des Tages gibt es hier den „Millionen-Läufer“ nochmal zu sehen:

Hymer B778 PL „Ich hab´ den Längsten“:

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Archiv
#}