Honda Civic Probefahrt Die Revision

Lieber Honda Civic, darf ich doch Dein Freund sein?

Ich bin über den neuen Civic ganz schön hergezogen, als Honda die ersten Bilder der zehnten Modellgeneration veröffentlicht hat, hier gibt es das nachzulesen . Das möchte ich nicht verstecken. So ein Blog und vor allem dieser hier lebt ja von der eigenen Meinung. Den objektiven, schachlichen Bildungsauftrag erfüllen die "etablierten Medien" besser.

Honda Civic Probefahrt

Jetzt ergab sich die Möglichkeit, eine erste, kurze Probefahrtrunde mit dem Japaner zu drehen. Spontan, mit einem Vorführwagen vom Vertragshändler.Und obwohl ich das eigentlich strikt ablehne, ein Vorführfahrzeug, das der Händler finanzieren und unterhalten muss, für diesen Blog zu verwenden, ist mir diese Ausnahme hier erlaubt. Denn über die Sache mit dem Civic muss ich noch einmal reden bzw. schreiben.

Ja, exzentrisch sieht er auch im realen Leben aus. Aber weniger schlimm als erwartet. Der Innenraum-Check: Hier gibt sich der Civic zahmer als die beiden Vorgänger. Ein modernes, durchaus gut verarbeitetes Cockpit mit angenehmen Materialien. Viel Platz auf den Vordersitzen. Und auch im Fond, sehr viel sogar. Mit 4,52 Metern Länge sprengt er den Rahmen der Kompaktklasse, so wie es auch der Skoda Octavia (4,66 Meter) macht. Und wird damit zur Erstwagenalternative auch für junge Familien, bei denen das Kind schon im Buggy-Alter ist. Denn ohne Babywanne und Co. reicht auch der 420 Liter große Honda-Kofferraum aus.

Honda Civic Probefahrt

Auf Probefahrt ging es mit dem Civic Sport Plus 1.5. Der VTEC-Vierzylinder leistet 182 PS. Der Turbomotor ist antrittstark und hält sich nicht groß mit einem Leistungsloch auf, klingt kernig aber nicht zu laut. Dazu passt das durchaus knackig zu schaltende Sechsganggetriebe. Das adaptive Dämpfersystem auf „on“ geschaltet, liegt der Civic trocken und fest auf dem Asphalt, man spürt, was die Straße mitzuteilen hat, ohne das er übertrieben hart ist. Ziemlich dynamisch, dieser Japaner. Und dabei geht er seinen eigenen Weg. Denn „den anderen Golf“ bauen, das versuchen in der Kompaktklasse alle. Die meisten scheitern, Hyundai ist gerade auf dem besten Weg. Honda muss hier anders denken. Und das macht den Civic durchaus begehrenswert.

Honda Civic Probefahrt

Tiefere Eindrücke ließen die paar Kilometer Erstkontakt nicht zu. Auch keine Autowäsche für die Fotos. Ich werde aber versuchen, in Zukunft einen Honda Civic im AUTONOTIZEN-Alltagstest genauer zu beurteilen.

Alles prima also? Ein bisschen Kritik zum Abschluss sein erlaubt: Die Stoffpolsterung am frischen Auto fuselt ganz schön ab und die seitlich aufzuziehende Kofferraumabdeckung ist fummelig zu bedienen. Irgendwas ist immer. Diesmal aber Kleinigkeiten.

Technische Daten

Honda Civic Sport Plus 1.5 VTEC Turbo

Hubraum 1.498 ccm
Anzahl und Bauform Zylinder 4 in Reihe
Maximale Leistung kW / PS 134 / 182 bei 5.500 bis 6.000 U/min
Max. Drehmoment 220 - 240 Nm bei 1.700 bis 5.000 U/Min
Getriebe Sechsgang-Schaltgetriebe
Beschleuningung 0-100 km/h 8,3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Norm-Verbrauch auf 100km 5,8 Liter
Grundpreis 30.520 Euro
Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Bernd Conrad