Mooveo TEI-70DH 2022 Der Wow-Effekt

Der Mooveo TEI-70DH ist eine interessante Neuheit für das Modelljahr 2022. Testbericht mit Video-Review.



Fangen wir doch direkt mit dem „Wow“-Effekt an. Der stellt sich ein, sobald man die breite Aufbautür des Mooveo TEI-70DH geöffnet hat und über die elektrisch ausfahrbare Trittstufe in das teilintegrierte Reisemobil eintritt.

So viel lichter Raum und auch eine derartige Stehhöhe trifft man im Segment der Wohnmobile bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht, die somit auch für Inhaber eines PKW-Führerscheins fahrbar sind, selten an.

Das Video zum Mooveo TEI-70DH

2,14 Meter Raumhöhe im Wohnbereich lassen viel Luft über den Kopf, der geschickte Grundriss ist eine weitere Besonderheit des französischen Eigenheims auf Rädern. Dank der Anordnung von zwei gegenüberliegenden Sitzbänken mit einem großen Tisch in der Mitte sowie den wie gewohnt drehbaren Fahrerhaussitzen lassen sich auch größere Essenseinladungen oder Kaffeekränzchen schmeißen.

Unter dem Dach ist das elektrisch absenkbare Hubbett verstaut. Die mit 160 x 200 cm sehr großzügige Liegefläche ist auf Knopfdruck auf eine Höhe von 80 Zentimeter über dem Boden absenkbar. Auf dem Weg dorthin lässt sie sich aber in jeder beliebigen Position stoppen. Das macht das teilintegrierte Reisemobil auf Wunsch auch zum Camper für vier Personen. Mit Matratzenelementen kann man die Sitzgruppe zum zusätzlichen Doppelbett umbauen, bei der Höhe muss man sich dann eben mit den Personen auf dem Hubbett arangieren. Ein dreiflammiger Gasherd, ein großes Spülbecken und eine Kühl-Gefrierkombination bilden die komplette Küchenausstattung.

Großes Bad im Heck

Highlight des TEI-70DH ist das Bad mit Ankleide. Wo sonst in Wohnmobilen Enge herrscht, hat man hier fast den ganzen Heckbereich für sich. Deutlich über 1,90 Meter Stehhöhe auch unter der Dusche sorgen für Freiraum. Zur Wahrung der Privatsphäre lässt sich dieser Bereich vom Wohnraum abtrennen.

Die Spa-Landschaft im Heck mit großzügigen Schrankfächern macht ein Kompromiss möglich: Die Heckgarage ist niedriger als bei vielen anderen Reisemobilen. Wer aber nicht Fahrräder und andere sperrige Güter dort verstaut, bekommt auch im neuen Mooveo-Modell alles unter. Die Räder sind auf einem optionalen Träger am Heck eh besser aufgehoben.

Die Serienausstattung des TEI-70DH umfasst eine Satellitenanlage, 22-Zoll-Fernseher und Solarzellen auf dem Dach, um die Autarkie beim Stehen ohne externen Stromanschluss zu erhöhen. Auch ein Infotainmentsystem mit Navigation und Rückfahrkamera ist ab Werk eingebaut. Als Basisfahrzeug nutzt die Marke den Citroën Jumper mit Schaltgetriebe. Wer ein Automatikgetriebe bevorzugt, bekommt dafür den annähernd baugleichen Fiat Ducato mit Neungang-Box.

Unser Testwagen fuhr mit Citroën-Doppelwinkel und 140 PS vor. Der Vierzylinder-Dieselmotor gefällt, im Vergleich zum Fiat Ducato-Aggregat, mit einem Quäntchen mehr Laufruhe. Die sechs Vorwärtsgänge lassen sich mit kurzen Wegen gut durchschalten, der Reisekomfort gefällt.

Was kostet dieses Wohnmobil?

Mooveo TEI-70DH Wohnmobil Test Video Review Grundriss 2022

Mit einem Basispreis von 66.790 Euro (mit 120 PS auf Citroën-Basis) schnürt Mooveo nicht nur ein komplettes, sondern auch ein günstiges Gesamtpaket. Der Testwagen auf diesen Bildern und im Video mit 140 PS, größerem 90-Liter-Dieseltank, Regensensor, beheiztem Abwassertank und weiteren Extras kostet knapp 71.900 Euro.

Fazit

Mooveo TEI-70DH Wohnmobil Test Video Review Grundriss 2022

Der clevere Grundriss des neuen Mooveo TEI-70DH überzeugt. Auf sieben Metern länge bietet das teilintegrierte Reisemobil einen ungewohnt luftigen Wohnraum und ein sehr großes Bad. Details wie die Hintergrundbeleuchtung im Mobiliar wissen zu gefallen. Nicht nur aufgrund der üppigen Serienausstattung gilt der Neuling zudem als sehr gutes Angebot.

Dieser Test entstand in Zusammenarbeit mit WOF, dem Mooveo-Importeur für Deutschland. Eine Liste aller Mooveo-Händler in Deutschland finden Sie auf der Website des Importeurs.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
#}