VW Touareg 2018 Abnahmefahrt Kurvendiskussion

Exklusive Ausfahrt im noch getarnten VW Touareg.

Es knarzt leise im Armaturenbrett, oben an der Windschutzscheibe. Kaum hörbar zwar, aber Dr. Jochen Brüning bemerkt das Geräusch sofort. Er wird sich eine Notiz machen, das mit seinem Team besprechen und abstellen.

Der Mann auf dem Beifahrersitz ist Modellreihenleiter für den neuen VW Touareg. Mit einem noch getarnten Auto der neuen Generation sind wir in Nordspanien unterwegs. Ein erstes Kennenlernen einige Wochen vor der Weltpremiere. Zeit genug also, um allerletzte Problemchen in den Griff zu bekommen.

VW Touareg 2018 Abnahmefart Prototyp Testfahrt Motoren Marktstart

Der dritte Touareg ist für VW weit mehr als nur die Neuauflage eines Modells. Zusammen mit dem Phaeton schickten die Wolfsburger den Touareg einst in Rennen, um die Marke im automobilen Oberhaus zu etablieren. Das, wofür dem Phaeton vielleicht nur nicht genügend Zeit gegeben wurde, schaffte der Touareg fast vom Start weg.

Er war und ist von den Käufern akzeptiert und wildert beständig im Segment von BMW und Mercedes, aber auch bei den Kollegen von Audi.
Nach dem Ende der großen Limousine muss es der Touareg nun alleine richten. Und wird es abermals schaffen, Kunden von Premiummarken zu gewinnen. Längst ist die SUV-Baureihe eine eigene Marke in der Marke.

VW Touareg 2018 Abnahmefart Prototyp Testfahrt Motoren Marktstart

Mit dem neuen Touareg geht VW einen sehr großen Entwicklungsschritt. Kein Wunder, die Zeit bleibt nicht stehen. Acht Jahre sind seit dem Start des bisherigen Modells vergangen, die Konzernbrüder Audi Q7 und Porsche Cayenne sind bereits auf die neue Plattform umgestiegen, die übrigens auch das Fundament für Bentley Bentayga und Lamborghini Urus ist.

Damit zieht auch viel moderne Technik in den Touareg ein. Auf den eng gewundenen Landstraßen im dünn besiedelten Niemandsland darf ich das noch geheime Auto in Windeseile die Berge hoch- und runterzirkeln. Die später optionale Allradlenkung hilft dabei ungemein. Im niedrigen Geschwindigkeitsbereich, Techniker und Presseabteilung sind sich noch nicht einig ob bis 37 oder bis 50 Stundenkilometer, lenken die Hinterräder gegensinnig zur Vorderachse ein und verringern damit den Wendekreis. Bei höheren Geschwindigkeit sorgen gleichsinnig mitlenkende Hinterräder für mehr Stabilität und Fahrsicherheit.

Und tatsächlich: In Spitzkehren und engen Kurven der Dörfer fühlt sich der Touareg damit eine Klasse kleiner an, als er ist. Im Format bleibt er sich dennoch treu, wächst um 77 Millimeter in die Länge, wird dabei etwas flacher und breiter als die bisher angebotene Generation.

Der Längenzuwachs kommt einerseits dem verbesserten Fußgängerschutz an der Front, andererseits dem deutlich größeren Kofferraumvolumen zugute.

VW Touareg 2018 Abnahmefart Prototyp Testfahrt Motoren Marktstart

Zurück zum Fahrerlebnis. In unserem Testwagen ist der Dreiliter-V6-TDI verbaut. Ihn wird es in zwei Leistungsstufen mit 170 kW / 231 PS und 210 kW / 286 PS geben. Der stärkere der beiden wirft uns gerade den Anstieg hinauf, 600 Newtonmeter maximales Drehmoment stehen Spalier – bei Bedarf auch dazu, bis zu 3,5 Tonnen schwere Anhänger zu ziehen.

Später wird es auch einen vier Liter großen V8 TDI mit 310 kW / 421 PS und einen 3.0 TSI-Benziner mit 250 kW / 340 PS geben. Den Benziner durfte ich ebenfalls fahren. Auch er hängt hellwach am rechten Fahrerfuß, dreht spielerisch nach oben und ist vor allem ein guter Cruising-Antrieb.

Bei der hastigen Berg- und Talfahrt macht aber der drehmomentstarke TDI das Rennen. Dabei bleibt er stets diskret, die Dämmung ist den Ingenieuren hervorragend gelungen. Die Achtgang-Wandlerautomatik spielt dabei jedes Spiel mit, hält stets die richtige Übersetzung bereit. In seiner Mühelosigkeit und der Wendigkeit scheint der Touareg das Land einfach glattzubügeln.

„Hier zeigt sich auch das deutlich geringere Gewicht des neuen Touareg“, erklärt Dr. Jochen Brüning. Mindestens 106 Kilogramm beim Basismodell, bei den höheren Ausstattungsversionen aber gar 120 bis 130 Kilogramm soll das SUV leichter geworden sein.

Das optionale Luftfahrwerk lässt sich in verschiedenen Modi einstellen, selbst im Sportmodus bleibt erstaunlich viel Komfort. So viel sogar, dass man am Ende des Tages überrascht bemerkt, die letzten Stunden durchweg in der dynamischen Einstellung gefahren zu sein. Dazu gibt es, ebenfalls gegen Aufpreis, einen automatischen Wankausgleich mit elektromechanisch verstellbaren Stabilisatoren.

Lässig Autobahnkilometer reißen kann er, der Touareg, gewundene Straßen beherrscht er ebenso. Zeit, die Kurvendiskussion nach innen zu verlagern. Und das aus gutem Grund.

Viel Arbeit haben die Techniker und Designer bei VW in die komplett neue Cockpitarchitektur des Touareg gesteckt. Als erstes und einziges Modell, nicht nur der Marke sondern des gesamten Konzerns, bekommt er optional eine große digitale Displaylandschaft mit gebogenen Displays. Das kennt man vom Curved Smart-TV im heimischen Wohnzimmer.

VW Touareg 2018 Abnahmefart Prototyp Testfahrt Motoren Marktstart

Zeigen darf man das sogenannte Innovision Cockpit noch nicht. Die Bedienung klappt aber in den meisten Fällen hervorragend und in Sachen Displaydarstellung und -auflösung schlägt der Touareg ein neues Kapitel auf. Eines darf verraten werden: eine völlige Knopflosigkeit bei der Infotainmentbedienung walzt der Touareg selbstbewusst weg.

Der knarzende Kunststoff im Cockpit war übrigens in zwei Tagen und vielen Kilometern auf Straßen und Geröllwegen der einzige Hinweis darauf, dass wir noch in einem Auto unterwegs waren, dass es noch gar nicht gibt. Bis zum Verkaufsstart bleibt also Zeit, Materialien und Fertigungsprozesse entsprechend zu optimieren. Ansonsten zeigte auch der getarnte Touareg schon, wie nah seine Karosseriesteifigkeit und seine Verarbeitung an der Perfektion sind.

VW Touareg 2018 Abnahmefart Prototyp Testfahrt Motoren Marktstart

Ende März wird VW offiziell das Tuch vom neuen Markenflaggschiff ziehen, dann werden sich die eindrucksvolle Frontpartie und die Heckpartie mit dem flachen Dachabschluss auch hinter der Tarnfolie hervortrauen. Der Verkauf soll in der letzten Juniwoche 2018 starten.

Auch verschleiert macht der neue VW Touareg aber jetzt schon nicht nur mächtig Eindruck, sondern auch Lust auf viele gemeinsame
Kilometer. Geradeaus ebenso wie durch Kurven.

Das Video zur Fahrt im neuen VW Touareg findet Ihr unter der Bildergalerie.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Bernd Conrad