Aston Martin Red Bull Racing Aston Martin in der Formel 1

Der Sponsoren-Name machts möglich: Aston Martin ist ab 2018 in der Formel 1.



Aston Martin tritt ab der Saison 2018 in der Formel 1 an. Und zwar durch die Hintertür. Der englische Sportwagenbauer kommt nicht als neuer Hersteller in die Königsklasse des Motorsports, sondern als Technologiepartner des Red Bull – Teams. Der neue Name nennt den Hauptsponsor traditionell zuerst: Aston Martin Red Bull Racing. Die Fahrerpaarung bleibt wie gehabt: Daniel Ricciardo und Max Verstappen. Motoren werden weiterhin von Renault bezogen.

Schon seit 2016 prangt das Aston Martin Logo auf den Formel 1 – Autos der Mannschaft und mit dem Valkyrie getauften Hypercar hat man das erste gemeinsame Projekt mit Straßenzulassung vorgestellt. 2019 sollen die ersten Einheiten der längst ausverkauften Serie in Kundenhände gehen.

Titelbild: Aston Martin-Chef Andy Palmer mit Red Bull - Teamchef Christian Horner.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}