Hyundai i20 Nachfolger Neuer Kleinwagen kommt 2020

Auf dem Genfer Salon feiert der neue Hyundai i20 seine Weltpremiere.



Dem Genfer Salon im März 2020 bleiben zwar viele wichtige Marken wie Ford, Opel und Peugeot fern – die ausstellenden Unternehmen nutzen die Frühjahrsmesse in der Schweiz jedoch für ein ziemlich kräftiges Neuheitenfeuerwerk.

Hyundai zeigt kurz nach der Markteinführung des kleinen i10, der ab 8. Februar bei den Händlern steht, die Weltpremiere des neuen i20. Die noch aktuelle zweite Generation kam Ende 2014 auf den Markt. Komplett neu entwickelt stellt sich der Kleinwagen dann gegen die ebenfalls noch taufrischen Konkurrenten im Schlage eines Renault Clio, Peugeot 208 und Opel Corsa.

Neue Designsprache

Vor der Premiere hat Hyundai jetzt erste Skizzen zum neuen i20 veröffentlicht, die einen (überzeichneten) Ausblick auf die neue Designsprache mit dem Namen „Sensous Sportiness“ geben. Vor allem im direkten Vergleich zum – zumindest nach dem Facelift 2018 – recht pragmatisch auftretenden Vorgänger dürfte der neue i20 emotionaler auftreten.

Den deutlich größeren Kühlergrill, der bis an die Scheinwerfer reicht, wird man 2020 auch an der Neuauflage des kompakte SUV Tucson sehen. Am Heck liegen die Rückleuchten unter der Blende, die in die Heckscheibe übergeht.

Für das Cockpit des neuen i20 kündigt der Hersteller ein digitales Kombiinstrument mit 10,25 Zoll Bildschirmdiagonale und ein ebenso großes Infotainmentdisplay an. Beides wird es optional bzw. als Teil höherer Ausstattungslinien geben.

Angaben zur Technik unter der Motorhaube gibt es noch nicht. Die 1.0 T-GDI-Dreizylinder-Benziner mit 100 und 120 PS Leistung, die in vielen Modellen der Konzernmarken Hyundai und Kia anständig ihren Dienst verrichten, dürften wir aber auch in der Neuauflage des i20 wiedersehen.

Mit der Markteinführung der neuen Kleinwagen-Generation ist für das zweite Halbjahr 2020 zu rechnen. Das Auslaufmodell kostet laut Liste aktuell ab 13.100 Euro in der Ausstattungsvariante Pure.

Im Video: Der Hyundai i20 (2019)

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller, Bernd Conrad (1)
#}