Nissan IMx Das singende Elektroauto

Künftige Elektro-Nissan sollen nicht nur mit Design auf sich aufmerksam machen.

Nissan zeigt auf der Tokyo Motor Show die Studie IMx und damit vor allem eines: die dem derzeitigen Marktumfeld entsprechende, logische Weiterentwicklung des Leaf-Konzepts in Richtung SUV.

Nissan imx studie elektroauto leaf suv

Allzu lange dürfte es nicht dauern, bis wir einen Hochsitz mit der Technik des jüngst vorgestellten neuen Nissan Leaf auf den Straßen sehen werden. Dann aber mit Lenkrad, die Messestudie IMx hat keines, da sie auch noch präsentieren darf, dass auch Nissan sich Gedanken um das autonome Fahren macht.

Keinen besonderen Blick, aber dennoch Aufmerksamkeit, benötigt die zweite Nissan-Neuheit auf der Tokyo Motor Show Canto. Hinter diesem Namen, abgeleitet vom lateinischen Wort für „ich singe“, steckt ein neuer Ton, mit dem elektrische Nissan künftig ihr Umfeld auf sich aufmerksam machen sollen. Je nachdem, ob das Geräusch heller wird oder in der Tonleiter absteigt, wissen Fußgänger und Radfahrer, ob das Auto beschleunigt oder bremst.

Nissan imx studie elektroauto leaf suv

Das klingt ein bisschen, wie als ob man den „Blade Runner“-Soundtrack auf Vinyl gekauft hat und mit 45 statt 33 Umdrehungen pro Minute auf dem Plattenspieler laufen lässt.

Eine Demonstration gibt es im Video unter der Bildergalerie.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller