SsangYong Tivoli Fizz (2021) SUV-Sondermodell für Kaffeefreunde

Der Importeur verspricht für die Sondermodelle von Tivoli und Tivoli Grand 4.000 Euro Preisvorteil. Wir haben mal nachgerechnet.



Die koreanische Marke SsangYong bietet den kompakten Tivoli auch 2021 als Sondermodell Fizz an. Neu ins Programm kommt die Sonderserie auch für den soeben bei den Händlern eingeführten Tivoli Grand , der mit einer um 26 Zentimeter verlängerten Heckpartie mehr Kofferraumvolumen bietet.

Die Preisliste für den „kurzen“ Tivoli Fizz beginnt bei 19.490 Euro. Das Sondermodell bringt, zusätzlich zur Ausstattungslinie Quartz, weitere Optionen in Form von Lenkradheizung, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und einer Zweifarblackierung mit weißem Dach mit.

Automatik und Allrad optional

Der SsangYong Tivoli Grand kostet als Fizz 20.990 Euro. Bei beiden Karosserievarianten ist der 1.5 T-GDI-Motor mit 120 kW / 163 PS unter der Motorhaube, der die Vorderräder antreibt. Eine Sechsstufen-Wandlerautomatik gibt es für 2.000 Euro Aufpreis. Den Tivoli Fizz kann man, ebenfalls für 2.000 Euro mehr, auch mit Allradantrieb bekommen. Der Tivoli Grand ist stets nur mit Frontantrieb zu haben.

SsangYong stellt für die Fizz-Modelle einen Preisvorteil von bis zu 4.000 Euro in Aussicht. Der Tivoli Quartz kostet laut Preisliste 20.990 Euro, ist also 1.500 Euro teurer als die Sonderserie. Dieser Preisabstand gilt auch beim Tivoli Grand, der regulär in der Ausstattungslinie Quartz ab 23.490 Euro zu haben ist.

Der genannte Preisvorteil bezieht sich also auf die optischen Extras und die Lenkradheizung sowie auf ein zeitlich begrenztes Angebot für Kaffeefreunde. Bis 30. September packt der Händler einen Siemens-Kaffeevollautomaten im Wert von 1.399 Euro ins Auto.

Im Video: SsangYong Tivoli Fizz

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (1), Bernd Conrad (2)