Dacia Duster TCe 100 Neuer Dreizylinder-Turbo

Ein neuer Basismotor für den Dacia Duster. Der Einstiegspreis bleibt gleich.

Dacia bringt mit dem TCe 100 einen neuen Basisbenziner mit drei Zylindern und Turboaufladung in den Duster, der bisherige Benziner TCe 115 entfällt. Der 74 kW / 100 PS starke Benziner mit einem Liter Hubraum ist auch im neuen Renault Clio zu haben.

Das maximale Drehmoment des Duster TCe 100 liegt bei 160 Nm, die für einen Turbo überraschen spät bei 2.750 Umdrehungen pro Minute anliegen. Der bisher verbaute 1,6 Liter-Sauger mit vier Zylindern und 114 PS bot 156 Nm bei 4.000 U/min. Interessant: Laut Datenblatt kommt der neue Dreizylinder trotz Aufladung ohne Partikelfilter aus, um die Abgasnorm Euro 6d-Temp zu erreichen.

Die Fahrleistungen sind aufgrund der gesunkenen Leistung etwas schlechter. In 12,5 Sekunden (SCe 115 11,9 Sekunden) beschleunigt der Basis-Duster auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 168 km/h (vorher 170 km/h). Es bleibt beim Fünfgang-Schaltgetriebe, erst der Duster TCe 130 hat sechs Gänge.

Wo liegt der Vorteil des neuen Motors? Vor allem im Verbrauch. Laut WLTP-Norm fließen je 100 Kilometer 5,6 Liter in den vorderradgetriebenen Duster TCe 100, der SCe 115 hat nach auf NEFZ zurückgerechneten WLTP-Werten 6,5 Liter auf 100 Kilometer verbraucht.

Am Einstiegspreis für den Duster ändert sich nichts. Das Basismodell Dacia Duster Access TCe 100 kostet weiterhin 11.490 Euro. Die darüber positionierten Niveaus Essential und Comfort verteuern sich um jeweils 200 Euro auf 12.700 bzw. 13.900 Euro.

Im Video: Der Dacia Duster TCe 130

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (2), Bernd Conrad (1)