Besuch des Kanada-Grand-Prix: eTA Kanada benötigt Formel 1 in Kanada

Wenn Sie den Grand Prix von Montreal besuchen möchten, dann buchen Sie Ihre Tickets und Ihren Flug und beantragen Sie eine eTA.



Der Große Preis von Kanada ist in den Jahren 2020 und 2021 wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt worden. Wenn die Maßnahmen es wieder zulassen, können Sie beim GP endlich wieder live dabei sein. Reservieren Sie rechtzeitig Ihre Tickets für den GP und den Flug und beantragen Sie Ihre eTA Kanada.

Großer Preis von Kanada

Formel 1 Grand Prix Kanada eTA Visum

Der Grand Prix von Kanada ist ein jährliches Motorsportereignis, das seit 1961 ausgetragen wird. Er ist seit 1967 Teil der Formel-1-Weltmeisterschaft und wird mindestens bis zum Ende des Vertrags, dem Jahr 2024, Teil der Formel 1 bleiben. Zuvor fand der GP im „Mosport Park“ in Bowmanville in der Provinz Ontario statt.

Aus Sicherheitsgründen wurde der Ort des GP zwischenzeitlich gewechselt. Zwischen 1967 und 1971 wurde der GP auf dem Circuit Mont-Tremblant in Quebec und zwischen 1971 und 1978 im „Mosport Park“ ausgetragen. Der GP von Kanada 2011 ist mit einer Gesamtzeit von knapp über vier Stunden das längste Rennen der Geschichte.

Circuit Gilles-Villeneuve, Montreal

Formel 1 Grand Prix Kanada eTA Visum

1978 fand der Grand Prix von Kanada schließlich sein aktuelles Zuhause auf dem Circuit Gilles-Villeneuve auf der Notre Dame Island in Montreal. Ursprünglich wurde die Motorsport-Rennstrecke nach der Insel, auf der sie liegt, genannt: Île Notre-Dame Circuit. Ihren heutigen Namen bekam die Strecke im Jahr 1982, in Erinnerung an einen der erfolgreichsten kanadischen Formel-1-Rennfahrer: Gilles Villeneuve, der leider bei einem Unfall während des Grand Prix von Belgien starb. Zuvor hatte er auch das erste Rennen auf der Rennstrecke von Montreal im Jahr 1978 mit seinem Ferrari gewonnen.

Die Strecke ist weitgehend unverändert geblieben, seit sie erstmals für ein Formel-1-Rennen genutzt wurde. Sie ist etwa 4,5 km lang und enthält 14 Kurven, meist Haarnadelkurven, die auf lange Geraden folgen, was sehr anspruchsvoll für den Motor und die Bremsen ist. Die Strecke ist bekannt für ihre Murmeltiere (Greyhounds), die für Chaos sorgen. Vor dem Rennwochenende werden so viele wie möglich gefangen und umgesiedelt. Es ist aber unmöglich, sie alle zu erwischen. Der britische Fahrer Anthony Davidson war 2007 kurz vor Rennende auf dem dritten Platz, als sein Bolide mit einem Murmeltier kollidierte und er zum Reparaturstopp an die Box fahren musste.

eTA erforderlich für einen Besuch in Kanada

Es gibt eine Reihe von Vorbereitungen, die Sie treffen sollten, wenn Sie in Zukunft den Großen Preis von Kanada vor Ort erleben wollen. Sie sollten zum Beispiel Ihre Tickets für den Grand Prix reservieren sowie Ihren Flug und Ihre Unterkunft buchen. Der eTA-Antrag ist aber nicht weniger wichtig.

Die eTA Kanada ist eine elektronische Reisegenehmigung. Die meisten Reisenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können eine eTA verwenden. Reisende, die die Einreisebestimmungen der eTA erfüllen, entscheiden sich in der Regel für diese Reisegenehmigung, denn eine eTA ist einfacher und schneller zu beantragen als ein Visum Kanada und auch günstiger. Im Durchschnitt wird die eTA innerhalb von 5 Tagen erteilt. Wenn Sie die eTA Kanada noch schneller benötigen, stellen Sie dann einen Eilantrag.

Der eTA-Antrag kann schon bevor Sie mit der Gestaltung der Reiseplanung anfangen, gestellt werden. Die eTA Kanada ist nach Erteilung fünf Jahre lang gültig. In diesem Zeitraum können Sie beliebig oft nach Kanada einreisen. Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt sechs Monate. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Besuch mit einem Urlaub in Kanada zu verlängern, damit Sie die Nationalparks oder andere große Städte wie Quebec und Vancouver besuchen können.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit VisumAntrag.de

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: unsplash (2), Pixabay (1)