German Car of the Year 2021 おめでとう *

Der Honda e ist das "German Car Of The Year 2021". Herzlichen Glückwunsch!

Nicht nur der Automobilindustrie, sondern auch den Motorjournalisten wird ja oftmals das starre Festhalten an traditionellen Antriebsformen vorgeworfen. Die Realität sieht, sowohl in den Entwicklungs- und Strategieabteilungen von Herstellern und Importeuren als auch in den Redaktionen, freilich anders aus.

Fünf starke GCOTY-Finalisten

German Car of the Year GCOTY Auto des Jahre 2021

Das zeigt sich unter anderem am Award für das „German Car Of The Year“ (GCOTY) 2021, dem deutschen Auto des Jahres. Eine Gruppe von 18 renommierten Automobiljournalisten aus dem deutschsprachigen Raum, zu denen auch ich als Herausgeber von AUTONOTIZEN gehören darf, hat aus einer Vielzahl von Neuerscheinungen fünf Klassensieger als Finalisten für das GCOTY 2021 ermittelt.

Die fünf Finalteilnehmer waren im Einzelnen:

Klasse „Kompakt“ mit einem Baureihen-Basispreis unter 25.000 Euro: Der VW Golf
Klasse „Premium“ mit einem Baureihen-Basispreis unter 50.000 Euro: Der VW ID.3
Klasse „Luxury“ mit einem Baureihen-Basispreis über 50.000 Euro: Der Polestar 2
Klasse „Performance“: Der BMW Alpina B3
Klasse „New Energy“: Der Honda e

Der Honda e ist "Auto des Jahres"

German Car of the Year GCOTY Auto des Jahre 2021

Diese fünf Fahrzeuge, die hier im AUTONOTIZEN-Video vorgestellt werden, standen dann für ausgiebige Testfahrten auf öffentlichen Straßen und auf dem abgesperrten Gebiet eines Flugfeldes zur Verfügung. Nach dem Abschluss der Tests wurde, erneut in einer geheimen Wahl, der Sieger des Awards GCOTY 2021 ermittelt.

Gewinner ist der Honda e! Der japanische Elektro-Kleinwagen, der auch im AUTONOTIZEN Fahrbericht zu gefallen wusste, konnte die Jury mit einem ausgefeilten Gesamtpaket aus agilem Fahrverhalten, tollem Antrieb, modernster Connectivity und hochwertiger Ausstattung überzeugen. In mehreren der vielen Testkategorien, in denen nach objektiven Ergebnissen Einzelbewertungen abgegeben wurden, setzte sich der Honda e mit teils großem Abstand vor die starken Konkurrenten.

Außerdem zeigt er, dass er als – zugegeben nicht gerade günstiger – E-Kleinwagen zusammen mit Konkurrenten in Form des Mini Cooper SE und des neuen Fiat 500 als Pionier für ein interessantes Marktsegment gilt.

„Die Auszeichnung German Car of the Year, die wir voller Stolz entgegennehmen, ist für Honda als ersten japanischen Preisträger eine große Ehre“, freut sich Katsuhisa Okuda, CEO & Präsident von Honda Motor Europe. „ Die Reaktion von Kunden und Medien auf den Honda e war seit der ersten Präsentation überaus positiv. Der Honda e dient als perfektes Beispiel für ein Produkt mit außergewöhnlichem Design, das sowohl mit innovativer Technologie als auch moderner, intelligenter Konnektivität aufwartet. Wir sind für diesen Award sehr dankbar.“

Der dritte Elektroauto-Sieg in Folge

German Car of the Year GCOTY Auto des Jahre 2021

Nozomu Yamashiro, Präsident von Honda Deutschland, sieht den ausgezeichneten Honda e auch als Wegbereiter für die eigene Marke: „Als wesentlicher Bestandteil unserer Elektrifizierungsstrategie weist der Honda e den Weg in eine neue Ära der Mobilität. Um den Fortschritt im Bereich der Mobilität und des täglichen Lebens voranzutreiben, wird Honda seinen Kunden in Deutschland auch in Zukunft innovative Technologien bieten.“

Auch für 2022 wird es spannend

Mit dem Honda e hat zum dritten Mal in Folge ein Elektroauto den GCOTY-Award gewonnen. Erstes „Deutsches Auto des Jahres“ wurde im Jahr 2019 der Jaguar I-Pace. 2020 gewann Porsche die Trophäe für den Taycan. Der Elektro-Hattrick zeigt, wie stark die einst „alternativen Antriebe“ bereits im Automobilmarkt vertreten sind. Gleichzeitig wird die technische Entwicklung auf vielen Ebenen auch weiterhin für eine Existenz mehrerer Antriebstechnologien sorgen.

Für das GCOTY 2022 werden die Karten also wieder neu gemischt. Denn schon jetzt ist klar: Auch in den kommenden Monaten steht eine Vielzahl interessanter Neuheiten für den deutschen Markt auf dem Plan.

Der deutsche Autopreis „German Car Of The Year“ (GCOTY) wurde erstmals 2019 vergeben. Unterstützt wird die Initiative von namhaften Partnern in Form Beratungsunternehmens Cision, dem Reifenhersteller Bridgestone, den Zulieferer ZF Friedrichshafen sowie dem Entwicklungsdienstleister KST Motorenversuch.

* おめでとう (Omedeto, japanisch für "Herzlichen Glückwunsch")

Im Video: Honda e im Review

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: GCOTY