Jeep Elektro-SUV 2023 Elektro-Jeep kommt Anfang 2023

Jeep zeigt erste Fotos seines neuen Elektro-SUV, das Anfang kommenden Jahres auf den Markt kommt.



Die Elektrifizierung der Antriebspalette wird im Stellantis-Konzern mit großen Schritten vorangetrieben. Bis Ende dieses Jahrzehnts soll der Absatz aller Marken in Europa nur noch mit reinen Elektroautos bestritten werden, in den USA immerhin 50 Prozent der Verkäufe.

Auch vor der Marke Jeep macht diese Strategie keinen Halt. Schon jetzt gibt es selbst das Offroad-Urgestein Wrangler als Plug-in Hybrid. Der neue Grand Cherokee kommt nur noch mit Stecker zu uns.

Marktstart Anfang 2023

Schon Anfang Halbjahr 2023 geht der erste Jeep mit reinem Elektroantrieb in Produktion. Jetzt hat der Hersteller erste Fotos des neuen Modells veröffentlicht. Sie zeigen einen kompakten SUV, der größenmäßig wohl unterhalb des Jeep Renegade positioniert werden soll. Damit könnte der Jeep mit einem Griff in das Konzernregal realisiert werden.

Die CMP2-Plattform von Stellantis trägt heute schon viele Vielzahl von Elektroautos wie den Opel Corsa-e sowie den Mokka-e, außerdem die elektrischen Peugeot-Brüder e-208 und e-2008 sowie den DS3 Crossback E-Tense. Gut möglich, dass der kleine Jeep den Antriebstrang mit einem 100 kW (136 PS) starken Elektromotor und 50 kWh Akkukapazität unverändert übernimmt. In den kommenden Monaten will Jeep weitere Details zum noch namenlosen neuen Modell verraten.

Denkst Du jetzt, mit einem elektrischen Kompakt-Jeep schlachtet Stellantis eine heilige Kuh? Es kommt noch mehr: Die Pick-up Marke RAM wird in Kürze ebenfalls ihr erstes Elektroauto vorstellen.

Konzernbruder im Video: DS 3 Crossback E-Tense

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}