Kia Ceed Modelljahr 2021 Neuer Benziner, auch als Mildhybrid

Der Kia Ceed bekommt im Modelljahr 2021 den 1.5 T-GDI Benziner mit 160 PS. Optional ist er als 48V-Mildhybrid zu haben.



Mit vier Karosserievarianten ist das Modellangebot beim Kia Ceed ungewöhnlich breit. Fünftürer, Sportswagon (Kombi), der sportliche ProCeed und das Crossover-Modell XCeed sprechen eine breite Kundenbasis an. Auch im Jahr 2020 war die Modellreihe der Bestseller von Kia in Deutschland, etwa 25.000 Autos konnten abgesetzt werden.

Basispreis 22.990 Euro

Jetzt ist das Modelljahr 2021 lieferbar. Dabei mag beim flüchtigen Blick in die Preisliste der neue Einstieg erschrecken. Statt 16.690 Euro markiert jetzt ein Betrag von 22.990 Euro die untere Grenze in der Tabelle.

Dafür bekommt man den Kia Ceed Fünftürer in der Ausstattungslinie Vision mit einem 1.5 T-GDI genannten Vierzylinder-Benziner, der 118 kW / 160 PS leistet. Er löst den bislang verwendeten 1.4 T-GDI mit 140 PS ab. Im Konzernbruder Hyundai i30 Kombi konnte AUTONOTIZEN den neuen Motor bereits ausführlich testen. Das Motor-Upgrade mit 20 zusätzlichen Pferdestärken kostet 600 Euro. Um diesen Betrag steigt der Listenpreis des 1.5 T-GDI im Vergleich zum Vorgänger.

Optional als Mildhybrid

Kia Ceed Modelljahr 2021

Im Gegensatz zum Hyundai i30 bietet Kia den Ceed 1.5 T-GDI auch ohne Elektrifizierung an. Der genannte Basispreis bezieht sich auf die Version mit manuellem Schaltgetriebe. Optional kann man für 1.600 Euro mehr das DCT genannte Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen ordern. Wer dann abermals 750 Euro drauflegt, erhält den Kia Ceed 1.5 T-GDI mit Doppelkupplungsgetriebe als Mildhybrid mit 48V-Bordnetz.

Das iMT genannte Schaltgetriebe mit elektronisch gesteuerter Kupplung ist im Ceed-Benziner vorerst nicht zu haben. Der neue Motor wird für alle Karosserievarianten angeboten. Der Kombi Ceed Sportswagon kostet damit ab 23.990 Euro, der ProCeed – nur als GT Line – ab 28.590 Euro. Als Kia XCeed kann man den Benziner auch in der einfacheren Ausstattungslinie Edition 7 bestellen. Somit sinkt dessen Basispreis mit 22.990 Euro auf den Tarif des Vision-Fünftürers.

Eine weitere Neuheit ist die Kombinationsmöglichkeit der dynamisch auftretenden Ausstattungslinie GT Line in Verbindung mit dem 1.6 CRDI mit 136 PS als Mildhybrid. Diese Kombination kostet ab 28.990 Euro (Fünftürer). Leistungsstärkster Motor bleibt der 1.6 T-GDI mit 150 kW / 204 PS. Er ist im Kia Ceed GT als Fünftürer und ProCeed lieferbar sowie als Motoroption im Modell XCeed.

Bleibt noch die Erklärung des gestiegenen Basispreises. Zum Start des Modelljahres 2021 entfallen vorläufig die Basisbenziner als Dreizylinder mit 100 und 120 PS, außerdem die Ausstattungslinien Attract und Edition 7 (Edition 7 nur beim XCeed). Das Angebot dürfte bald wieder vervollständigt werden.

Im Video: Kia Ceed GT

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (2), Bernd Conrad (3)