Opel Crossland Facelift 2021 Crossover ohne X

Der Opel Crossland verliert sein X, bekommt dafür im Modelljahr 2021 ein Facelift.



Dreieinhalb Jahre nach dem Marktstart spendiert Opel dem Crossland X ein Facelift. Außerdem unterzieht sich der kompakte Crossover einer Namenskürzung: Wie schon beim neuen Mokka fliegt auch hier das „X“ raus. Zusammen mit dem größeren Grandland X war der Crossland X der erste Opel, der auf einer PSA-Plattform basiert. Die technische Kooperation wurde vereinbart, bevor die einstige Mutter General Motors Opel an die Franzosen verkaufte.

Neue Front im Mokka-Stil

Auch beim Design ist der Mokka das Vorbild. Mit ihm hat Opel ja eine neue Designlinie eingeläutet, die jetzt auch bei der Überarbeitung des Crossland Einzug findet. Der klassische Kühlergrill macht Platz für den glattflächigen „Vizor“ zwischen den in ihrer Form unveränderten Scheinwerfern. Auch der Stoßfänger ist neu.

Auch am Heck spielt Opel mit einer schwarzen Blende. Der Bereich zwischen den Rückleuchten, bislang in Wagenfarbe lackiert, trägt künftig glänzendes Schwarz – zumindest wenn man das optionale Dach in ebenfalls schwarzer Kontrastfarbe bestellt. Neu ist der mittige Modellschriftzug.

Fahrwerk und Lenkung wurden überarbeitet, außerdem kann man künftig mit einem Fahrprogrammschalter in die Antriebssteuerung eingreifen. Das Intelli-Grip genannte System, eine adaptive Traktionskontrolle, ist aus anderen PSA-Modellen bekannt und soll den fehlenden Allradantrieb kompensieren.

Marktstart Anfang 2021

Opel Crossland Facelift 2021

Das Motorenangebot wird auf die Abgasnorm Euro 6d umgestellt. Weiterhin gibt es Benziner von 83 bis 130 PS Leistung, alle mit 1,2 Litern Hubraum. Der 1.5 Diesel wird mit 110 PS bei manueller Schaltung und 120 PS mit Automatik angeboten.

Anfang 2021 sollen die ersten Exemplare des überarbeiteten Opel Crossland ausgeliefert werden. Die Preise für das neue Modell werden noch nicht verraten. Aktuell kostet der Opel Crossland X mit 83 PS starkem Benziner als Basismodell Selection ab 18.516,13 Euro (mit 19 Prozent MwSt ab 18.995 Euro). Neu ins Programm kommt die sportliche Ausstattungslinie GS Line+

Fazit

Opel Crossland Facelift 2021

Das Facelift des Opel Crossland fällt dezent aus und bringt ihn auf die neue Designlinie. Tiefgreifende technische Änderungen gibt es nicht. Für umfangreichere Modifikationen gibt es aber auch kaum Bedarf, der Fünftürer ist nach wie vor beliebt. In den Monaten Januar bis einschließlich August 2020 wurde der Crossland X 10.895-mal neu zugelassen.

Bruder im Video: Peugeot 2008

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}