Opel Insignia Exclusive Der treibt es bunt

Ein Blick in die Insignia-Preisliste. Später folgt ein Individualisierungsprogramm.

Den Basispreis des neuen Opel Insiginia kennen wir bereits: Ab 25.940 Euro soll es losgehen. Soll. Denn das aktuell günstigste Modell in der Preisliste ist noch einen Hauch günstiger: der Insignia Grand Sport Business Editoim mit dem 140 PS starken 1.5 Liter Turbo kostet 25.590 Euro. Und der hat zusätzlich zum Modell Edition für 27.535 Euro sogar noch beheizbare Vordersitze mit AGR-Gütesiegel (Aktion Gesunder Rücken), Einparkhilfe an Front und Heck und eine kabellose Telefon-Lademöglichkeit an Bord.

Opel Insiginia Exclusive

Mit Dackelblick und Verhandlungsgeschick kommt man bestimmt auch als Privatkäufer an den Preisvorteil der Business Edition. Über diesen Modellen rangieren die Niveaus Dynamic (ab 29.995 Euro) und Innovation (ab 31.530 Euro). Letzteren gibt es auch als Business-Modell ab 30.790 Euro, u.a. mit Head-up Display und Lenkradheizung.
Oben drauf packt Opel das Exclusive-Programm. Die Individualisierung ist neu für den Hersteller und soll vor allem Kunden von Premiummarken zum Insignia locken, ähnlich dem Mondeo Vignale von Ford. Für die Exclusive-Modelle wird es eine Palette an speziellen, dreischichten Lackierungen geben; zudem kann man sich auch als Opel-Kunde einen speziellen Farbton mischen lassen. Dazu soll es eine große Auswahl von Leichtmetallfelgen, Lederarten und –farben sowie Dekorleisten im Interieur geben.

Opel Insiginia Exclusive

Ein nettes Marketingvehikel, mehr nicht. Denn mit dem neuen Markenflaggschiff will (und wird) Opel vor allem bei Firmenwagenfahrern und Flottenkunden punkten, was ja auch die erwähnten Business-Modelle zeigen. Und die haben in der Standard-Preisliste zum einen genug Auswahl und zum anderen ein Leasingratenbudget, das bei speziellen Farbtönen gewiss nicht mehr ausreicht. Interessanter ist für Kilometerfresser sicherlich das adaptive Fahrwerk für 980 Euro Aufpreis.

Was dieser Zielgruppe viel mehr fehlt ist aktuell die Kombination aus dem 170 PS starken Diesel mit Automatikgetriebe. Aktuell findet er sich nur mit Handschaltung im Opel-Konfigurator.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller