Opel Mokka X Nachfolger Der Globetrotter

Opel bringt den Nachfolger des Mokka X 2019. Dann "made in Germany".



Der Opel Mokka, seit seinem Facelift in neuer Opel-Crossover-Manier mit einem X am Ende, erobert die Welt. Nicht nur als Verkaufserfolg (vom aktuellen Modell wurden seit Bestellstart bereits 100.000 Autos verkauft, seit dem Start der Modellreihe 2012 bislang 670.000 Einheiten), sondern auch in Sachen Staatsbürgerschaft.

Opel Mokka X Nachfolger ab 2019

Ab 2019 wird Opel den Nachfolger des Mokka X im thüringischen Eisenach bauen. Das hat der Hersteller im Rahmen einer Pressemeldung bekanntgegeben und damit auch gleich das Startjahr für die neue Mokka-Generation bekanntgegeben.

Vorher, nämlich im kommenden Jahr, wird der Corsa abgelöst. Seine Produktion zieht dann zusammen mit dem Lifestyle-Kleinwagen Adam, von dem auch ein Nachfolger bestätigt wurde, im Jahr 2019 von Eisenach in das spanische Saragossa. Dort läuft seit 2014 der Mokka vom Band, zuvor kamen auch die deutschen Autos aus Südkorea, wo die Modellreihe auch heute noch für verschiedene Märkte – auch als Chevrolet Trax und Buick Encore - gebaut wird.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller