Subaru Solterra 2022 Das kostet der Elektro-Subaru

Im Sommer kommt der elektrische Subaru Solterra in drei Ausstattungslinien zu Preisen ab 57.490 Euro auf den Markt.



Im Sommer bringt die japanische Marke Subaru mit dem Solterra ihr erstes Elektroauto zu den Händlern. Das SUV entstand in Kooperation mit Toyota, wo das weitestgehend baugleiche Autos den Namen bZ4X trägt.

Zwei Motoren für Allradantrieb

Auch der erste Elektro-Subaru fährt mit Allradantrieb vor, der von zwei Elektromotoren erzeugt wird. An jeder Achse steckt eine bis zu 80 kW (109 PS) starke Maschine, die kombinierte Leistung liegt also bei 160 kW (218 PS). Das ist weniger als bei den teils kW-protzenden Konkurrenten, dürfte aber für den Alltag der Kunden völlig ausreichend sein. Wichtiger ist die Reichweite. Sie wird, je nach Ausstattung, mit 466 Kilometern (nach WLTP-Norm) angegeben, bevor die Energie im 71,4 kWh großen Lithium-Ionen-Akku erschöpft ist. Die maximale Ladeleistung am DC-Schnelllader (Gleichstrom) wird mit 150 kW angegeben, in 30 Minuten soll der Akku zu 80 Prozent gefüllt sein.

Der Subaru Solterra wird in drei Ausstattungslinien angeboten. Das Basismodell Comfort startet, vor Abzug der 2022 noch gültigen Förderung von 7.975 Euro, bei 57.490 Euro. Zur Serienausstattung gehören LED-Scheinwerfer, 18-Zoll-Felgen, Zweizonen-Klimaautomatik, elektrische Heckklappe, Sitzheizung vorne mit elektrisch einstellbarem Fahrersitz und Kameras für eine 360-Grad-Rundumsicht.

Auch ein über den 12,3 Zoll großen Touchscreen bedienbares Navigationssystem mit Echtzeit-Verkehrsdaten, Verkehrszeichenerkennung, Spurwechselassistent mit Totwinkelüberwachung und Querverkehrswarner sind an Bord.

Teurer als der Toyota-Bruder

Subaru Solterra Preis Ausstattung 2022

Über dem Comfort-Modell rangiert der Subaru Solterra Platinum für 59.990 Euro. Seine Ausstattung wird um 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein Soundsystem von Harmon/Kardon, Sitzheizung auch hinten, Memory-Funktion für den Fahrersitz und elektrische Einstellmöglichkeiten für den Beifahrersitz sowie Kunstlederbezüge erweitert. Das Topmodell heißt Platinum Plus und kostet 60.990 Euro. Der Unterschied zum Platinum ist ein Panorama-Glasdach, das sich aber nicht öffnen lässt. Immerhin kann man das Sonnenrollo dafür auch per Sprachsteuerung bedienen.

Die genauen Preise und Ausstattungen des Toyota bZ4X sind noch nicht bekannt. Hier soll die Basis mit 47.490 Euro deutlich günstiger starten, dann aber als bZ4 mit nur einem Elektromotor und Frontantrieb. Die Leistung beträgt 150 kW (204 PS). Inwieweit die Serienausstattung im Vergleich zum Solterra abgespeckt ist oder nicht, muss sich zeigen.

Acht Jahre Garantie

Subaru Solterra Preis Ausstattung 2022

Auch nach Abzug der Umweltprämie ist der Solterra das teuerte Auto mit Modellprogramm der Marke Subaru. Das aktuelle Topmodell, der Kombi Outback mit Boxermotor, kostet ab 41.890 Euro. Bei den Garantieleistungen setzt der Elektro-Crossover aber auch ein neues Zeichen. Subaru gewährt nicht nur auf den Akku, sondern auf das gesamte Fahrzeug eine Neuwagengarantie von acht Jahren, bis zu einer Laufleistung von 160.000 Kilometern. Die Voraussetzung ist aber auch beim E-Auto eine jährliche Inspektion (spätestens nach 15.000 Kilometern) in der Werkstatt.

Im Video: Subaru Outback 2.5i

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}