VW Golf R Variant 2021 Power-Kombi mit 320 PS

Im August startet der neue VW Golf R Variant mit 320 PS und Allradantrieb.



VW schickt den sportlichen Allradler Golf R in die Verlängerung. Auch die neue Generation des potenten Kompakten gibt es wieder als Kombi mit dem Beinamen Variant. Wie beim Fünftürer steckt unter der Motorhaube des neuen VW Golf R Variant der 2.0 TSI-Benziner mit 235 kW / 320 PS. 420 Newtonmeter maximales Drehmoment werden vom serienmäßigen DSG-Doppelkupplungsgetriebe verwaltet und bedarfsgerecht an alle vier Räder geschickt.

Bis 270 km/h schnell

In 4,9 Sekunden beschleunigt der schnelle Variant auf 100 km/h (Fünftürer 4,7 Sekunden). In Verbindung mit dem optionalen Performance-Paket erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h. Im Paket sind neben der Anhebung der Topspeed im 20 km/h auch 19-Zoll-Felgne (anstelle der serienmäßigen 18-Zöller) und erweiterte Fahrmodi enthalten. Adaptive Dämper (DCC-Fahrwerk) wird es gegen Aufpreis geben.

Der 4Motion genannte Allradantrieb verfügt auch im Golf R Variant über eine radselektive Momentsteuerung, „R Performane Torque Vectoring“ genannt. Auf Wunsch des Piloten erlaubt auch hier der „Drift“-Modus da Heraushängen des längeren Hecks. Der Kofferraum des Variant schluckt 611 Liter, bei umgeklappter Lehne der Rücksitzbank werden daraus 1.642 Liter. Außerdem kann er bis zu 1,9 Tonnen schwere Anhänger ziehen.

Ab August wird der VW Golf R Variant zu haben sein. Preise nennt VW noch nicht. Ausgehend vom Basispreis des Fünftürers, der ab 49.400 Euro kostet, darf man von ca. 50.600 Euro ausgehen. Konzerninterner Konkurrent ist der Cupra Leon Sportstourer mit 310 PS und Allradantrieb. Der Spanier kostet in dieser Konfiguration ab 43.680 Euro.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}