VW Polo GTI Preis 2021 Ein teurer Spaß

Der VW Polo GTI wird nach dem Facelift deutlich teurer.



Kurz nach dem Facelift kommt der VW Polo auch wieder aus der Fitnessecke. Ab sofort kann man den neuen VW Polo GTI bestellen. Bevor man den Konfigurator anklickt (Preislisten gibt es ja bei VW nicht mehr), sollte man sich hinsetzen.

Deutlich teurer als bisher

Denn der Grundpreis des VW Polo GTI liegt nach der Überarbeitung bei stolzen 30.300 Euro. Trotz serienmäßiger Matrix-LED-Scheinwerfer, bei VW IQ. Light genannt und einem Audiosystem mit Smartphone-Integration via Apple CarPlay und Android Auto, muss man bei dieser Summe doch schlucken.
Der Vorgänger war nämlich fast 4.000 Euro günstiger. Die leichte Anpassung der Leistungsdaten, die dem Polo GTI jetzt 152 kW / 207 PS statt zuvor 147 kW / 200 PS ins Datenblatt schreiben, rechtfertigen diesen Aufpreis nicht. Das maximale Drehmoment von 320 Newtonmetern blieb unverändert.

Verwaltet werden sie vom serienmäßigen 7-Gang-DSG. Das vor einiger Zeit nur kurz angebotene Schaltgetriebe gibt es für den Polo GTI nicht mehr.
Mit dem genannten Grundpreis liegt der VW Polo GTI deutlich über den direkten Mitbewerbern Hyundai i20 N (204 PS, ab 24.990 Euro) und Ford Fiesta ST (200 PS, ab 25.150 Euro). Der markeninterne Preis-Vergleich zeigt: Zum größeren VW Golf GTI, der mit 245 PS ab 36.380 Euro kostet, hält der Polo aber weiterhin einen Respektabstand.

Travel Assist optional

VW Polo GTI Facelift 2021 Preis

Auch im Polo ist fortan das Fahrassistenzsystem Travel Assist zu haben, bei dem die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage bis zu einem Tempo von 210 km/h arbeitet. Der Aufpreis für das „IQ. Drive Paket“ beträgt 405 Euro.

Der kleine sportliche Wolfsburger, der in Spanien gebaut wird, dürfte auch nach dem Facelift viel Fahrspaß bringen. Nur leider zu deutlich höherem Eintrittspreis als bislang.

Konkurrenz im Video: Hyundai i20 N

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}