VW SUV-Offensive China 2019 Immer mehr SUV

VW stellt in China neue SUV-Modelle vor. Zumindest eines kommt auch nach Europa.

VW nutzt die Messe Auto Shanghai, um die 2018 vorangetriebene SUV-Offensive im größten Automarkt der Welt fortzusetzen. Zusammen mit den beiden lokalen Joint-Venture-Partnern FAW und SAIC stehen neben dem elektrischen ID. Roomzz vier weitere neue SUV auf der Messe.

Bei uns schon bekannt ist der VW T-Cross, der gemeinsam mit SAIC in einer adaptierten Version auch in China auf den Markt kommt. Das gleiche Unternehmen baut die China-Version des VW Atlas, dort Teramon genannt. Auch ihn wird es als SUV-Coupé geben. Im Sommer 2019 hat der Fünfsitzer mit flachem Heck seinen Marktstart.

FAW-Volkswagen zeigt ein SUV Coupé-Concept. Wie schon der Skoda Kodiaq GT, der ebenfalls auf dem MQB basiert, zeigt sich dieses Coupé in Sachen Design weniger dem europäischen Geschmack verpflichtet.

Das lässt sich vom zweiten FAW-Konzept nicht behaupten. Unter dem Namen SMV Concept zeigt VW die Studie eines 5,10 Meter langen SUV, dessen Radstand stolze drei Meter beträgt. Der Siebensitzer soll in China mit Benzinmotoren mit 2,0 und 2,5 Litern Hubraum angeboten werden.

Auch die bestätigte Serienversion des ID. Roomzz kommt zuerst in China auf den Markt. Schon im Jahr 2021 soll es soweit sein

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller