Hyundai i20 N Performance (2021) Come on, Baby Blue

Der neue Hyundai i20 N im ersten Fahrbericht mit Video-Review.



Alles hübsch hellblau, und dann lautstarker Krawall. Dass diese Kombination zusammenpasst, wissen Eltern eines Sohnes. Denkt nur mal an die Babyzeit zurück! Die entspannte Farbe brachte Hyundai schon vor einigen Jahren als Lackoption des i30 N ins Spiel, der bekanntermaßen für Aufsehen im Segment der Hot Hatchs sorgte (und sorgt).

Der Hyundai i20 N im Video

Auch die N-Familie bekommt Nachwuchs. Neuestes Baby im Stall ist, nach dem Hyundai Kona N der kleinere i20 N. Auch ihn bekommt man auf Wunsch in der Lackfarbe „Performance Blue“. Auch er sieht damit aber weniger süß, sondern angriffslustig aus.

Breite Stoßfänger und tiefe Seitenschweller spannen sich um die fünftürige Karosserie und die 18-Zöller in den Pirelli P Zero. Rote Zierstreifen und Bremssättel sind dezente Designdetails, zumindest im Vergleich zum großen Spoiler. Der steht auf der Kofferraumklappe und darf deswegen auch am Steilheckauto gerne als Heckflügel bezeichnet werden.

Innen lädt der Hyundai i20 N auf haltstarke Sportsitze für Fahrer und Beifahrer ein. Auf ihnen und auch im Fond herrschen, das kennt man vom i20, für die Fahrzeugklasse großzügige Platzverhältnisse. Mit einem Volumen von 352 Litern empfiehlt sich der Kofferraum auch für größere Aufgaben als die Wochenendreise zum Track Day.

Der Fahreindruck

Womit es jetzt dann endlich mal losgeht! Der Druck auf den Startknopf weckt einen konzernweit bekannten Vierzylinder: Der 1,6 Liter große Turbobenziner leistet 150 kW / 204 PS. Ausatmen darf er über ein großes, elliptisches Endrohr. Schon im Leerlauf röchelt der Koreaner hier auf eine Art und Weise, die neugierig macht.

Über eine der frei konfigurierbaren Tasten am Lenkrad klicken wir uns direkt in den scharfen N-Modus. Prompt ändert die Abgasanlage ihre Tonlage. Nicht nur im Stand, vor allem unterwegs feuert dich der Bass von hinten an. Nimm die nächste Kurve! Finde deine Ideallinie! Nutze den Scheitelpunkt der Kurve zum Gasgeben! Und dann ist man schon mittendrin in der maximalen Fahrfreude.

Differenzialsperre im Performance-Modell

Hyundai i20 N Performance Test Fahrbericht Video Review 2021

Als Performance-Modell bringt der Hyundai i20 N bei gleicher Leistung neben mehr Ausstattung auch eine Differenzialsperre an der Vorderachse mit. Die komplettiert das Gesamtpaket. Mit einer herrlich direkten, rückmeldungsfreundlichen Lenkung lässt sich der i20 N zentimetergenau durch Kurven und Kehren zirkeln. Das manuelle Sechsganggetriebe überzeugt mit kurzen Wegen und präziser Führung des Hebels. Bis zu 275 Newtonmeter Drehmoment (304 Nm bei Overboost) lassen sich damit orchestrieren.

Die Reifen, mit N-Kennung, verzahnen sich mit dem Asphalt und auch die straffe Federung hält immer Bodenkontakt. Herumhoppeln wegen einer zu harten Dämpferabstimmung muss man im i20 N also nicht.

Einstellungssache

Hyundai i20 N Performance Test Fahrbericht Video Review 2021

Über eine rote Taste am Dreispeichenlenkrad kann man die Zwischengasfunktion zur Reduzierung des Drehzahlabfalls beim Herunterschalten aktivieren. Viele weitere Parameter lassen sich über den Touchscreen-Monitor in den Custom-Einstellungen individuell konfigurieren, bis hin zum Auspuffsound und Ansprechverhalten der Stabilitätskontrolle.

Auch die oben erwähnten Sitze müssen nochmal zur Sprache gebracht werden. Auch sie tragen zum Gesamterlebnis bei, bieten sie trotz des guten Seitenhalts nämlich auch viel Komfort. Wer als großer Mensch länger im Fiesta ST saß, wo man zwischen den harten Seitenwulsten kaum ganz auf die Sitzfläche passt, weiß, was gemeint ist.

Zugegeben, auf den ersten Testfahrten haben wir es – stets unter Einhaltung der Straßenverkehrsordnung – krachen lassen. Dann ist der Hyundai i20 N im hellblauen Anzug durstig wie ein Baby. Knapp über zehn Liter je 100 Kilometer laut Bordcomputer-Anzeige sind viel, der WLTP-Normwert wird mit optimistischen sieben Litern angegeben. Werte zwischen diesen Polen erscheinen als realistisch für den Alltag.

Das kostet der Hyundai i20 N

Hyundai i20 N Performance Test Fahrbericht Video Review 2021

Mit einem Basispreis von 24.990 Euro ist der Hyundai i20 N im Vergleich zu Ford Fiesta ST (25.150 Euro) und VW Polo GTI (vor dem Facelift mit DSG ab 26.405 Euro) fair kalkuliert. Zudem bringt er eine umfangreiche Serienausstattung mit.

Die Performance-Version für 26.990 Euro ist aber nicht nur aufgrund der Differentialsperre eine Empfehlung. Zusätzlich sind dann Klimaautomatik, schlüsselloser Zugang und Sitzheizung hinten an Bord. Außerdem kann man nur den Performance-N optional mit 10,25-Zoll-Touchscreen und Navigationspaket (Serie acht Zoll) und Fahrassistenzpaket ausstatten. Übrigens: „Performance Blue“ kostet bei beiden Varianten 570 Euro Aufpreis.

Welcher Händler macht den besten Preis?

Hyundai i20 N Performance Test Fahrbericht Video Review 2021

Die Preisverhandlung mit dem Autohändler macht nicht jedem Kunden Spaß. Gut, dass es andere Möglichkeiten gibt, verschiedene Angebote einzusehen! Kooperationspartner von AUTONOTIZEN ist das junge Unternehmen Carwondo.

Auf der Website von Carwondo sind die Neuwagen-Konfiguratoren sämtlicher Autohersteller mit aktuellen Informationen abgebildet. Bei Carwondo kann man sich den Wunsch-Hyundai zusammenstellen und alle Optionen auswählen, die man gerne im neuen Auto sehen möchte. Nach Abschluss der Konfiguration werden über eine Postleitzahlen-Suche die besten Angebote von offiziellen deutschen Vertragshändlern angezeigt, die dann direkt kontaktiert werden können.

Hier kommt man direkt zum Hyundai-Konfigurator bei Carwondo . Mit Nutzung dieses Affiliate-Links habt Ihr als potenzielle Kunden keinerlei Nachteil, sondern kommt direkt zu den besten Preisangeboten. Bei einem möglichen Kaufabschluss kann AUTONOTIZEN anhand des Links in geringem Maße unterstützt werden.

Fazit

Hyundai i20 N Performance Test Fahrbericht Video Review 2021

Ist er nicht süß? Nein! Er will es wissen! Nach i30 N und Kona N zeigt auch der kleinste der heißen Hyundai, dass man es nicht auf Leistungssteigerung und optischem Tamtam beruhen lässt. Auch der i20 N ist ein waschechter Sportler, durchtrainiert und ausdauernd. Toll auch, dass er trotzdem nie nervt, im Normal-Modus benimmt er sich beinahe lammfromm.

Ganz schön erwachsen also, das neueste N-Baby. Wer mag, kann auch eine andere Farbe für die Karosserie aussuchen.

Technische Daten

Hyundai i20 N

Hubraum 1.598 ccm
Anzahl und Bauform Zylinder 4 in Reihe
Maximale Leistung kW / PS 150 kW / 204 PS bei 5.000 - 6.000 U/min
Max. Drehmoment 275 Nm bei 1.750 - 4.500 U/min // 304 Nm bei 2.000 - 4.000 U/min Overboost
Getriebe Sechsgang-Schaltgetriebe
Beschleuningung 0-100 km/h 6,2 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
Norm-Verbrauch auf 100km 7,0 Liter (WLTP)
Verbrauch real auf 100km 10,2 Liter (lt. Bordcomputer)
Reifenmarke und –format des Testwagens Pirelli P Zero 215/40 R18
Leergewicht 1.220 kg
Anhängelast (gebremst) 1.110 kg, Stützlast 75 kg
Länge / Breite / Höhe 4.075 / 1.770 / 1.440 mm
Grundpreis 24.990 Euro / 26.990 Euro (Performance)
Testwagenpreis 29.730 Euro
Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Nils Hermann, Bernd Conrad
#}