Audi A3 Sportback 40 TFSI e 2021 Das kostet der Audi A3 Hybrid

Der Audi A3 Sportback startet im Oktober als Plug-in Hybrid mit 204 PS Systemleistung.



Fast zeitgleich mit den Konzernbrüdern VW Golf eHybrid / GTE, Seat Leon e-hybrid und Skoda Octavia iV schickt auch Audi den A3 Sportback als Plug-in Hybrid in den Handel.

Der neue Audi A3 Sportback 40 TFSI e, so der offizielle Name, bietet die bekannte Konzerntechnik. Ein 1.4 TSI-Benziner mit 100 kW / 150 PS und ein Elektromotor mit maximal 80 kW liefern eine Systemleistung von 150 kW / 204 PS. Die E-Maschine ist im Gehäuse der s-tronic (Doppelkupplungsgetriebe) mit sechs Gängen untergebracht. Das maximale Drehmoment des Hybridsystems liegt bei 350 Newtonmetern.

13 kWh-Batterie

In 7,6 Sekunden soll der A3 Sportback 40 TFSI e auf 100 km/h beschleunigen, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 227 km/h erreicht. Im E-Mode kann der kompakte Fünftürer elektrisch bis zu 140 km/h schnell fahren.

Die Reichweite mit dem Strom aus der 13 kWh-Lithium-Ionen-Batterie gibt der Ingolstädter Hersteller mit „bis zu 78 Kilometern“ an. Dabei wird von reinem Stadtverkehr mit vielen Möglichkeiten zur Energierekuperation ausgegangen. Dem liegen ein Norm-Stromverbrauch von 13,90 – 13,8 kWh / 100 km und ein Benzinverbrauch von 1,4 bis 1,5 Litern / 100 km zugrunde.

Die Rekuperation wird durch das Betätigen des Bremspedals aktiviert, erst bei Bedarf nutzt der Plug-in Hybrid die Bremsanlage. 16-Zoll-Leichtmetallfelgen sind beim A3 Sportback 40 TFSI e serienmäßig, gegen Aufpreis gibt es größere Räder mit 17 oder 18 Zoll Durchmesser.

Neu für den Plug-in Hybriden sind Sitzbezüge, die aus recycelten PET-Flaschen hergestellt wurden. Das Kofferraumvolumen verringert sich beim TFSI e auf 280 Liter, bei umgeklappter Lehne der Rücksitzbank stehen maximal 1.100 Liter zur Verfügung.

Preis-Vergleich mit Golf, Leon und Octavia

Audi A3 Sportback 40 TFSI e Preis

Ein Ladekabel für die 230-Volt-Steckdose ist serienmäßig. Der Onboard-Lader ermöglicht maximal 2,9 kW Ladeleistung. Vier Stunden benötigt der Audi für eine Vollladung. Ein Kabel für den Anschluss an Ladesäulen wird es gegen Aufpreis geben.

Ab Oktober kann der Audi A3 Sportback 40 TFSI e beim Händler zum Listenpreis ab 37.470,92 Euro (vor Abzug von brutto 7.110 Euro Umweltprämie) bestellt werden. Zum Vergleich die Preise der hausinternen Konkurrenz: Der VW Golf eHybrid mit ebenfalls 204 PS Systemleistung kostet ab 39.781,18 Euro in der höheren Ausstattungslinie Style. Der Seat Leon FR e-hybrid kostet 34.195 Euro, der Skoda Octavia iV Style ab 37.627,14 Euro.

Im Video: VW Golf eHybrid vs. GTE

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller