Hyundai i10 2020 Preise ab 10.990 Euro

UPDATE: Auf der IAA 2019 feiert der neue Hyundai i10 seine Premiere.



UPDATE: Dieser Artikel wurde erstmalig am 3. September 2019 veröffentlicht und jetzt aktualisiert.

Auf der IAA feiert aktuell die neue Generation des Kleinwagens Hyundai i10 ihre Premiere, ab Ende des Jahres soll das Auto bei den Händlern stehen. In einer Zeit, in der viele Hersteller die City-Cars aufgrund strengerer Abgasregeln anzählen oder auf reinen Elektroantrieb umstellen, ein klares Bekenntnis zur Einstiegsklasse. Mit neuen Proportionen soll der i10 erwachsener wirken als das bisherige Modell.

Hyundai i10 2020 N Line IAA

Vier Zentimeter mehr Radstand im Vergleich zum Vorgänger lassen auf mehr Platz für die Passagiere schließen. Die Breite des i10 nimmt um zwei Zentimeter zu, dafür haben die Designer die Karosseriehöhe um den gleichen Wert reduziert. Die Breite des Hyundai i10 wird durch den neuen Kühlergrill betont. Seine Wabenstruktur ist auch Heimat für die LED-Tagfahrlichter mit sieben LED-Elementen je Seite. Die Hauptscheinwerfer mit Halogenleuchten liegen darüber und sind seitlich weit in die Kotflügel hineingezogen.

Kantigeres Design

Optional wird es eine schwarze Kontrastlackierung und schwarze Außenspiegelgehäuse geben, was den Hyundai i10 nochmals flacher und sportlicher wirken lässt. Die Leichtmetallfelgen haben maximal 16 Zoll Durchmesser. Das Stilelement der nach hinten ansteigenden Gürtellinie in der fünftürigen Karosserie wurde vom Vorgänger übernommen. Sie endet hinter den Fondtüren in einem kleinen Feld mit i10-Logo. Zusammen mit der Kontrastlackierung wird der Anschein einer unterbrochenen C-Säule erweckt. Die Heckscheibe greift im Gegensatz zum Vorgänger optisch nicht mehr an die Flanken herum. Ansonsten bleibt sich der Hyundai i10 auch bei der Ansicht von hinten treu. Neu ist ein markanter Knick im Blech zwischen den Rückleuchten.

Zehn Lackfarben sowie die Möglichkeit, das Dach als Kontrast in Schwarz oder Rot zu bestellen, sollen beim neuen i10 für Individualisierung sorgen. 22 unterschiedliche Farbkombinationen sind damit möglich. Für den Innenraum stehen vier Farben zur Wahl.

Je nach Kundenwunsch wird es eine vier- oder fünfsitzige Version geben. Das Kofferraumvolumen bleibt mit 252 Litern auf dem Niveau des Vorgängers.

Auch die neue Generation des Hyundai i10 wird es wieder ausschließlich als Fünftürer geben. Moderne Connectivity mit Apple CarPlay, Android Auto und Schale zum induktiven Laden des Smartphones wird es je nach Ausstattungsvariante serienmäßig oder gegen Aufpreis geben.

Motoren mit 64 bis 100 PS

Hyundai i10 2019

Die Motoren übernimmt der neue Hyundai i10 vom Vorgänger. Zu Wahl stehen ein 1.0 Liter-Dreizylinder mit 64 PS und 96 Nm Drehmoment sowie ein Vierzylinder mit 1,2 Litern Hubraum. Er leistet maximal 84 PS und bietet 118 Nm Drehmoment. Ein Fünfganggetriebe ist serienmäßig, optional gibt es für beide ein Automatikgetriebe mit künftig fünf statt bisher vier Stufen.

Preise ab 10.990 Euro

Hyundasi i10 2019 2020 IAA N Line

Auf dem IAA-Messestand zeigt Hyundai zudem erstmals einen i10 N Line. Die sportliche Ausstattunglinie wird ab Sommer 2020 mit einem 100 PS starken 1.0-Dreizylinderturbo kommen.

Preise für die i10 N Line verrät Hyundai noch nicht. Der Einstieg in die neue Generation, die Anfang 2020 beim Händler stehen wird, startet bei 10.990 Euro. Der Vorgänger kostete in der Basis mit 67 PS zuletzt ab 9.990 Euro, mit der jetzt serienmäßigen Start-Stopp-Automatik ab 10.290 Euro.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller, Bernd Conrad (5)
#}