Hyundai Kona N 2021 Die N-Familie wächst

Update: Vor der Premiere gibt es neue Fotos zum Hyundai Kona N.



Vor einigen Wochen hat Hyundai Fotos eines noch mit Tarnfolie beklebten Vorserienfahrzeugs serviert. Jetzt zeigt sich der neue Kona N in ersten, aber noch recht dunklen Fotos.

Der Hyundai Kona hat Ende 2020 ein Facelift für die Varianten mit Verbrennungsmotor bekommen, auch der Kona Elektro erhielt eine Auffrischung. Mit dem lange erwarteten Kona N wird das Modellangebot in diesem Jahr komplettiert. Das soll helfen, die Erfolgsgeschichte des Kona weiterzuschreiben. Im vergangenen Jahr war er der meistverkaufte Hyundai in Deutschland – auch angetrieben von den steigenden Verkaufszahlen der Elektro-Version.

Motor aus dem i30 N

Vom größeren Bruder i30 bekommt der Kona N den zwei Liter großen Turbo-Benziner, der auch im kompakten SUV-Modell 206 kW / 280 PS leisten wird. Eine Version mit manuellem Schaltgetriebe wird es nicht geben, alle Kona N kommen mit Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe. Eine Möglichkeit zur Abgrenzung des Kona N durch Allradantrieb wird leider nicht verfolgt, auch er hat angetriebene Vorderräder.

Der preisliche Abstand zum i30 dürfte geringer sein als der zum ebenfalls neuen Hyundai i20 N. Der sportliche Kleinwagen kommt mit einem 204 PS starken 1,6 Liter-Benziner und dürfte wohl um 25.000 Euro starten.

34.300 Euro kostet der Einstieg in den Hyundai i30 N mit Frontantrieb. Der Preis für das Facelift-Modell, dann auch mit optionalem DCT, ist bisher noch nicht kommuniziert worden. Wenn ja, dürfte der Kona N zu einem ähnlichen Preis wie der kompakte Fünftürer verkauft werden. Denn knapp darunter parkt der Kona N Line 1.6 T-GDI mit 198 PS, DCT und Allrad für 30.500 Euro in der Preisliste.

Optisch macht der Hyundai Kona N mit Anbauteilen an der Karosserie und großen 19-Zoll-Rädern auf seine Potenz aufmerksam. Am Heck zitiert eine dreieckige Leuchte im Dachspoiler Motorsportfolklore. Weiter unten atmet der Hot-SUV über zwei armdicke Endrohre aus.

Im Video: Hyundai Kona Hybrid (vor Facelift)

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}