Hyundai Sondermodelle "25 Jahre" Die feiern im edlen Zwirn

Zum Jubiläum kommt edles Leder in die Hyundai-SUV.

„Wie hast Du Dich verändert“. Vor 25 Jahren, auf der IAA 1991, schlugen die Koreaner in Europa auf. Damals diente man den Kunden in Deutschland und Europa Autos in der Kompakt- (Pony, S-Coupé, Lantra) und Mittelklasse (Sonata) an. Zu unschlagbar günstigen Preisen.

Hyundai Sondermodelle 25 Jahre

Heute ist daraus längst ein breites Sortiment vom Kleinstwagen bis zum Großraumtransporter geworden, und den billigen Jakob geben die aktuellen Hyundai-Modelle auch nicht mehr unbedingt. Das zeigen auch die Sondermodelle, die Hyundai zum Jubiläum auflegt.

Dem Zeitgeist entsprechend sind die beiden SUV-Baureihen Tucson und Santa Fe in Feierlaune. Die Sitzposition ist nämlich in den letzten Jahren nach oben gewachsen. Und mit ihr auch die Marktposition von Hyundai. Das zeigen die Party-SUV. Deren „25 Jahre“ Sondermodelle basieren auf dem jeweils höchsten Ausstattungsniveau der Baureihen. Sie bieten große 19-Zoll-Leichtmetallräder, Navigation, Panorama-Schiebedach und diverse Fahrassistenten, die z.B. den toten Winkel sowie den Querverkehr überwachen und sich um Notbremsungen kümmern.

Hyundai Sondermodelle 25 Jahre

Innen überraschen sie mit dunkelbraunem Leder mit Steppnähten. Das sieht auf dem Pressefoto sehr edel aus. Beide Sondermodelle bekommen die Tierhäute übrigens in Deutschland eingespannt und vernäht. Dabei muss auch penibel darauf geachtet werden, dass die Steppnähte nicht die Löcher für die Sitzkühlung überdecken.

Dem großspurigen Ausstattungspaket entsprechend gibt es den Tucson „25 Jahre“ nur mit dem jeweils stärksten Benzin- und Dieselmotor als 1.6 T-GDI mit 177 PS und Schaltgetriebe (41.500 Euro) oder Doppelkupplungs-Box (43.550 Euro) und als 2.0 CRDI mit 185 PS mit Handschalter (44.950 Euro) oder Wandlerautomatik (47.000 Euro).

Den Santa Fe „25 Jahre“ treibt der 200 PS starke 2,2 CRDI mit serienmäßiger 6-Gang-Automatik an. E kostet, mit nochmals reichhaltigerer Ausstattung inklusive 360-Grad-Kamera, Tempomat mit Abstandsregelung und Einparkassistent, stolze 55.950 Euro.

Hyundai Sondermodelle 25 Jahre

Auch die Preise zeigen also den gewachsenen Anspruch von Hyundai. Vom Billigheimer, der seine Autos über den Preis verkaufen muss, ist man mittlerweile weit entfernt.

Vom Tucson-Sondermodell „25 Jahre“ wird es nur 500 Stück geben. Der entsprechende Santa Fe ist auf 250 Exemplare limitiert. Beide Modelle gibt es wahlweise in Weiß oder – gegen Aufpreis – in Schwarz.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller