Hyundai Tucson N Line 2021 Teaser SUV im Sportdress

2021 kommt der neue Hyundai Tucson auch als sportliche N Line. Erste Bilder.



Hyundai nutzt das positive und sportliche Image des i30 N, dem in Kürze auch der neue i20 N folgt, seit einiger Zeit für die sportliche Ausstattungsline N Line. Bei der noch aktuellen Modellgeneration des kompakten SUV Tucson kam das N Line – Modell relativ spät im Modellzyklus ins Programm. Beim Nachfolger wird das anders.

Benziner, Diesel und Hybride

Noch bevor die ersten Exemplare des überraschend exzentrisch gestalteten neuen Tucson an Kunden ausgeliefert werden, zeigt Hyundai erste Teaser des neuen Tucson N Line. Die sportliche Ausstattungslinie wird sich mit speziell gestalteten Stoßfängern vom Rest der Modellpalette abheben.
Angedeutete Kontrastelemente wie der Frontspoiler und die Diffusoroptik am Heck sorgen für einen prägnanten Auftritt. An den vorderen Kotflügeln prangen N Line – Embleme. Auch der Innenraum wird entsprechend ausstraffiert, zum Beispiel mit Sportsitzen und speziellen Sitzbezügen.

Der neue Hyundai Tucson wird mit dem Modellwechsel nur leicht auf 4,50 Meter wachsen, bleibt also auch weiterhin ein kompaktes SUV als Gegner für VW Tiguan und Co. Unter der Motorhaube wird es 1.6 T-GDI-Benziner mit 150 und 180 PS Leistung geben, der Diesel leistet 136 PS. Auch ein Vollhybrid mit 230 PS Systemleistung wird zu haben sein; etwas später startet der Tucson Plug-in Hybrid mit 265 PS Systemleistung.

Die Preise für den neuen Tucson sind noch nicht bekannt. Das aktuelle Modell kostet (mit 19 Prozent Mehrwertsteuer) ab 24.830 Euro. Für den Nachfolger darf wohl mit leicht gestiegenen Preisen ab circa 26.500 Euro gerechnet werden.

Vorgänger im Video: Hyundai Tucson N Line

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}