Italdesign Automobili Speciali Die Wilde 13

Eine neue Marke im VW-Konzern für Kleinstserien-Autos.

Seit 2010 gehört die italienische Designschmiede Italdesign zum Volkswagen-Konzern. Dort wurden neben kreativen Leistungen auch Dienste für technische Entwicklungen und Produktionsfragen in Anspruch genommen. So wurden zum Beispiel über 70 Vorserienexemplare des Audi Q2 in Italien gefertigt.

Italdesign Automobili Speciali

Auf dem Genfer Salon (9.-19. März 2017) feiert jetzt die neue Marke „Italdesign Automobili Speciali“ Premiere. Man kann also von der 13. Konzernmarke sprechen, wenn man den Motorradbauer Ducati mitzählt. Italdesign Automobili Speciali wird in Genf ein neues Konzeptauto zeigen, das den Weg der Marke weist: Kleinstserien für Sammler sollen entstehen. Damit kehrt man zu den Wurzeln der Firma, einst gegründet von Giorgio Giugiaro, zurück. BMW ließ den legendären M1 dort bauen, wo auch seine Linien gezeichnet wurden. Auch der erste VW Golf stammt aus dem Hause Giugiaro. In den 90er Jahren gab es mit dem BMW Nazca eine erneute Fingerübung mit BMW Nierengrill.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller