Jeep 4xe Plug-in-Hybride E-Power für Renegade, Compass und Wrangler

Jeep bringt 2020 elektrifizierte Modelle mit der Zusatzbezeichnung 4xe auf den Markt.



Jeep startet 2020 in das Zeitalter elektrifizierter Antriebe, drei Modelle der Offroadmarke kommen als Plug-in-Hybride auf den Markt.Auf der CES (Consumer Electronics Show, 7.-10-Januar 2020) in Las Vegas präsentiert Jeep die neue Nomenklatur. Die Motorisierungen mit der Kraft der zwei Herzen tragen künftig die Bezeichnung 4xe. Zumindest bei den kompakten Modellen dürfte alleinig der Elektromotor mit seiner Kraftabgabe an die Hinterachse für Allradantrieb sorgen.

Der Jeep Renegade, der sich die technische Basis mit dem Fiat 500X teilt, wird einen Plug-in-Hybrid-Antrieb mit dem 1,3 Liter Vierzylinder-Benziner bekommen. Das gleiche gilt für den etwas größeren Jeep Compass. Beide PHEV-Jeep werden künftig in Italien gebaut.

Der dritte Plug-in-Hybrid entsteht auf Basis des Jeep Wrangler . Die Allradikone, Aushängeschild der Marke Jeep, kam 2018 in neuer Generation auf den Markt und wird aktuell als Diesel und Benziner angeboten. Informationen zur Technik des Jeep Wrangler Plug-in-Hybrid sind noch nicht bekannt.

Die drei Plug-in-Hybrid-Serienmodelle sollen mit leichtem Zeitversatz auf den Frühjahrs-Automessen in Genf (Renegade), New York (Wrangler) und Peking (Compass) vorgestellt werden. Sie dürften noch im Jahr 2020 auch zu den deutschen Händlern kommen.

Im Video: Der Jeep Wrangler Unlimited Rubicon

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (3), Bernd Conrad (2)
#}