Nissan Qashqai Preise 2021 Das kostet der neue Qashqai

Ab 25.790 Euro ist der neue Nissan Qashqai bestellbar. Welche Ausstattung bietet das beste Angebot?



Der neue Nissan Qashqai war zu Beginn nur als üppig ausgestattete Sonderserie Premiere Edition bestellbar, jetzt folgen die übrigen Modelle. Die Preisliste beginnt mit dem Qashqai Visia bei 25.790 Euro.

Das Basismodell wird vom 103 kW / 140 PS starken Benziner angetrieben und fährt mit manuellem Sechsganggetriebe vor. Zur Serienausstattung zählen eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, Totwinkelwarner, Spurhalteassistent und Einparkhilfe hinten. Außerdem gibt es ein Audiosystem mit vier Lautsprechern und 17-Zoll-Stahlfelgen.

Der Qashqai im Video

Die nächsthöhere Ausstattungslinie Acenta kostet ab 30.290 Euro. Ab dieser Version ist dann auch die 116 kW / 158 PS starke Leistungsstufe des Benziners mit Schaltgetriebe (ab 31.350 Euro) und stufenloser Automatik (ab 33.430 Euro) lieferbar.

Der Nissan Qashqai Acenta bringt zusätzlich u.a. Leichtmetallfelgen, ein Infotainmentsystem mit 8-Zoll-Monitor und Onlinefunktionen, die Integration von Google Assistant und Amazon Alexa, Rückfahrkamera, Regensensor und Klimaautomatik mit. Außerdem ist erst hier auch der Beifahrersitz höhenverstellbar.

Mindestens 32.890 Euro kostet der Nissan Qashqai N-Connecta, u.a. mit digitalen Instrumenten, 9-Zoll-Infotainment und Navigationssystem, Sitzbezügen mit Teilen aus Kunstleder, Ambientebeleuchtung und 18 Zoll großen Leichtmetallfegen.

Beim Tekna ab 36.420 Euro kommen außerdem ein Head-up-Display, das ProPilot-System für teilautomatisiertes Fahren auf der Autobahn (Lenkassistent zur Spurführung, automatische Tempoanpassung, Stauassistent) und Voll-LED-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent hinzu. Vordersitze, Lenkrad und Windschutzscheibe lassen sich beheizen, außerdem werden 19 Zoll große Felgen ans Auto geschraubt.

158 PS mit Allradantrieb

Nissan Qashqai Preise Ausstattung 2021 Kaufberatung

Topmodell ist der Nissan Qashqai Tekna+. Er ist nur mit dem stärkeren 158 PS-Motor lieferbar und kostet ab 40.330 Euro (Aufpreis zu Tenka: 2.850 Euro). Innen zeigt sich eine Nappalederausstattung mit elektrisch verstellbaren Vordersitzen samt Massagefunktion für den Fahrer, außerdem tönt ein BOSE-Soundsystem. Mehr Aussicht verschafft ein Panoramadach, eingerahmt von einer Dachreling.

Die Ausstattungslinien N-Connecta, Tekna und Tekna+ können in Verbindung mit dem 158-PS-Motor und Xtronic auch als Allradmodelle bestellt werden. Der Aufpreis für vier angetriebene Räder beträgt 2.000 Euro. Teuerster Qashqai nach Listenpreis ist als oder Tekna+ Allrad für 44.620 Euro.

Kaufempfehlung

Nissan Qashqai Preise Ausstattung 2021 Kaufberatung

Nach dem Studium der Preisliste zeigt sich eine gute Kombination, wenn man auf das Navigationssystem mit Onlinezugang, digitale Dienste sowie das umfangreiche Fahrassistent ProPilot nicht verzichten will. Ersteres ist im Qashqai N-Connecta serienmäßig, dievollen ProPilot-Umfänge lassen sich beim Automatik-Modell hinzubuchen.

Ein entsprechend ausgestatteter Nissan Qashqai 1.3 DIG-T mit 116 kW / 158 PS kostet dann mit Heizung für Sitze, Lenkrad und Windschutzscheibe als Option 37.930 Euro. Genau nachdenken sollte man dann aber, ob man nicht weitere 1.840 Euro in den Tekna investiert. Denn erst er hat LED-Scheinwerfer für bessere Sicht.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller