Nissan X-Trail N-Trek 2024 Hybrid-SUV für Abenteurer

Im Sommer startet der neue Nissan X-Trail N-Trek.

Nissan erweitert das Programm beim bis zu siebensitzigen Mittelklasse-SUV X-Trail um die Ausstattungslinie N-Trek. Sie soll „den robusten Outdoor-Charakter des Fahrzeugs unterstreichen“, wie die Marke mitteilt und somit verstärkt Familien ansprechen.

Die dunkle Seite des X-Trail

An der Front erkennt man den Nissan X-Trail N-Trek an einer dunklen Spange um den Kühlergrill. Sie ist bei den übrigen Varianten verchromt. Die Nebelscheinwerfer liegen auch hier unterhalb des Kennzeichens. Dazu kommen schwarze Kappen für die Außenspiegel und ein hinterer Stoßfänger mit dunkelgrauen statt silbernen Elementen als angedeutetem Unterfahrschutz. Auch die Leichtmetallfelgen tragen zu einem großen Teil die Farbe Schwarz.

Den Nissan X-Trail N-Trek wird man in fünf Farben bestellen können, in Verbindung mit „Pearl White“, „Champagne Silver“ und „Ceramic Grey“ (die Farbe auf den Fotos) gibt es als Option ein schwarzes Dach.

Ab Sommer kann der Nissan X-Trail in der Ausstattungsvariante N-Trek bestellt werden. Unter der Motorhaube steckt stets der e-Power genannte serielle Hybridantrieb. In der Ausführung mit Frontantrieb leistet das System aus einem 1,5 Liter großen Benziner und einem Elektromotor 150 kW / 204 PS. Die Allradvariante e-4orce mit zweiter E-Maschine an der Hinterachse kommt auf 157 kW / 213 PS. Der Allradler ist auch als Siebensitzer mit zwei zusätzlichen Plätzen im Kofferraum zu haben. Sie lassen sich im Boden versenken.

Im AUTONOTIZEN-Dauertest verbrauchte der Nissan X-Trail e-Power e-4orce durchschnittlich Liter Benzin auf 100 Kilometer. Ein externes Aufladen des Akkus ist, im Gegensatz zu Plug-in Hybriden, weder nötig noch möglich. Die kleine Batterie, wird vom Benziner mit Strom versorgt, zudem auch durch Energie-Rekuperation beim Bremsen.

Preise für den neuen Nissan X-Trail N-Trek werden noch nicht genannt. Als e-Power startet die Baureihe aktuell in der Ausstattungslinie Visia bei 38.500 Euro, mit Allradantrieb als Acenta bei 45.900 Euro.

Im Video: Nissan X-Trail im Dauertest

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung