Renault Arkana 2021 Neues SUV-Coupé

Der Renault Arkana kommt im Jahr 2021 auch bei uns auf den Markt. Das SUV-Coupé wird in Südkorea gebaut.



Vor gut zwei Jahren hat Renault in Moskau das SUV-Coupé Arkana als seriennahe Studie für den dortigen Markt vorgestellt. Dort wird die Baureihe bereits verkauft. Im ersten Halbjahr 2021 soll der Arkana - in einer adaptierten Version - auch in Westeuropa und somit auch in Deutschland auf den Markt kommen.

Produktion in Südkorea

Produziert werden die Fahrzeuge für den Export zu uns im südkoreanischen Busan. Dort steht das Automobilwerk von Samsung. Im Gegensatz zum Mischkonzern gleichen Namens, der vor allem als Hersteller von Smartphones und Fernsehern bekannt ist, gehört die Automarke Samsung zu Renault. Auch der Renault Koleos wird in Südkorea gebaut.

Der Renault Arkana, der auf der CMF-Plattform der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz steht, ist 4,57 Meter lang und 1,57 Meter hoch. Renault spricht vom „ersten SUV-Coupé eines Volumenherstellers“. Nun gut, zählen wir SsangYong (Actyon Sports) mal nicht zu den Volumenherstellern, der Stückzahlen wegen.

Mit 19 Zentimetern Bodenfreiheit soll der Renault Arkana SUV-Bedürfnisse befriedigen, wird aber nur mit Frontantrieb zu haben sein.
Drei elektrifizierte Antriebe sind vorgesehen: Zwei „Mikro-Hybride“ mit Riemenstartergenerator und 12-Volt-Lithium-Ionen-Batterie heißen TCe 140 und TCe 160. Die Zahlen geben den Hinweis auf die PS-Leistung. Unter der Haube steckt stets der bekannte 1,3-Liter-Vierzylinderbenziner. Das EDC genannte Doppelkupplungsgetriebe ist serienmäßig.

Vollhybrid und R.S.Line

Renault Arkana Deutschland 2021

Außerdem kommt der Vollhybrid Renault Arkana E-Tech 140. Das Antriebssystem mit 1,6 Liter-Benziner, zwei Elektromotoren und Multi-Mode-Getriebe ist aus dem Renault Clio E-Tech bekannt. Ein Plug-in Hybrid ist für den Marktstart noch nicht angekündigt, Dieselmotoren fehlen in der Planung.
Topmodell ist die Ausstattungslinie Arkana R.S.Line mit optischem Zierrat wie dunklen Zierelementen. Exklusiv für sie wird es den Farbton Valencia Orange geben, de auf den Fotos zu sehen ist. Ein Dach in schwarzer Kontrastfarbe kostet Aufpreis.

Im Interieur gibt es je nach Ausstattung das bekannte Infotainment mit sieben oder 9,3 Zoll großem Display und digitale Instrumente. Der Kofferraum fasst 513 Liter, beim Hybridmodell 438 Liter. Die Preise für den neuen Arkana nennt Renault, gut ein halbes Jahr vor dem Marktstart, noch nicht.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller