Subaru XV e-Boxer 2020 Das kostet der Subaru XV Hybrid

Ab 30.690 Euro gibt es den elektrifizierten XV, er ist ab sofort bestellbar.

Neben dem neuen Forester kommt auch der kompakte Subaru XV ab Anfang 2020 als e-Boxer-Hybrid zu den Händlern und Kunden. Mit dem elektrifizierten Antriebsstrang wird der bisherige XV 2.0i abgelöst. Das Basismodell XV 1.6i mit 114 PS starkem Boxermotor bleibt zu Preisen ab 22.990 Euro im Programm.

Im Subaru XV 2.0ie, so die Bezeichnung des Hybridmodells, arbeitet der umfassend überarbeitete Zweiliter-Boxermotor mit 110 kW / 150 PS im Team mit einem 12,3 kW (16,7 PS) starken Elektromotor. Er ist im Gehäuse des Lineartronic-Getriebes verbaut, die Lithim-Ionen-Batterie befindet sich oberhalb der Hinterachse, also teilweise unter dem Kofferraum. Dessen Volumen beträgt künftig mit Reifenreparaturset 340 Liter, bisher wurden 385 Liter angegeben.

1,6 Kilometer fährt er elektrisch

Beim Anfahren arbeitet zunächst der Elektromotor. Bis 1,6 Kilometer weit oder 40 km/h schnell kann der Subaru XV 2.0ie elektrisch fahren, dann kommt der Verbrenner hinzu. Der Benzinverbrauch soll mit der Hybridtechnik auf 6,5 Liter je 100 Kilometer sinken, 0,4 Liter weniger als der bisherige XV 2.0i genommen hat. Im Gegensatz zu ihm erfüllt der e-Boxer zudem die aktuellen Abgasnormen. Auch im XV gilt: Als Vollhybrid lässt er kein externes Laden der Batterie zu, das erledigen der Boxermotor und die Bremsenergie.

Die Preise für den Subaru XV 2.0ie mit neuen Ausstattungslinien:

Subaru XV 2.0ie Trend: 30.690 Euro
Subaru XV 2.0ie Active: 33.890 Euro
Subaru XV 2.0ie Comfort: 34.890 Euro
Subaru XV 2.0ie Platinum: 37.290 Euro

Der XV 2.0i ohne Hybridtechnik startete bislang als Comfort-Modell zum Preis von 27.980 Euro. Was der genaue Aufpreis für den neuen Antriebsstrang ist, kann erst nach Einsicht der neuen Ausstattungslisten errechnet werden. Diese liegen noch nicht vor.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller