Vorstellung Toyota Yaris Facelift Weniger X, mehr PS

Toyota glättet die Yaris-Front und bringt einen neuen Motor.



Beim ersten Auftritt der kommenden Sportversion ( Vorstellung hier ) gab es das Facelift für den Toyota Yaris bereits zu sehen, jetzt stellen die Japaner das überarbeitete Modell ausführlicher vor.

Vorstellung Toyota Yaris Facelift

Die Fronrpartie wirkt durch die jetzt lackierte Kühlermaske weniger halbstark als beim bisherigen Modell mit dem sogenannten „X-Design“. Natürlich darf dieser Tage ein LED-Tagfahrlicht in den Scheinwerfern nicht fehlen. Auffälliger sind die Änderungen am Heck: Die Rückleuchten sind nun wesentlich breiter und ziehen sich in die Heckklappe hinein, was den Yaris stämmiger auf der Straße stehen lässt. Im Innenraum sollen neue Materialien eine höhere Anfassqualität bieten, hier herrschte in der Tat Handlungsbedarf.

Vorstellung Toyota Yaris Facelift

Beim Yaris Hybrid sollen eine neue Motoraufhängung und eine überarbeitete Antriebswelle das Geräuschniveau und die Vibrationen reduzieren. Der elektrifizierte Kleinwagen hat in Deutschland übrigens einen beachtlichen Anteil von 58 Prozent an den Yaris-Verkäufen. Für Freunde reiner Verbrennungsmaschinen gibt es im Yaris einen neuen 1,5 Liter-Benziner. Er leistet 82 kW/111 PS und hat ein sehr hohes Verdichtungsverhältnis von 13,5:1. Sein Normverbrauch gegenüber dem bisherigen 1,3 Liter-Benziner mit 99 PS soll um 0,2 Liter sinken, der aktuelle Fabelwert beträgt 4,7 Liter auf 100 Kilometer. Preise für den überarbeiteten Yaris hat Toyota noch nicht kommuniziert.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}