VW Arteon vor der Premiere Böser Blick, neu gedacht

Auf dem Genfer Salon wird VWs neues Flaggschiff Premiere feiern.

Auf dem Genfer Salon (9.-19. März 2017) zeigt VW sein neues Topmodell Arteon.Als Nachfolger des (Passat CC) wollen die Niedersachsen das neue Fließheckmodell nicht verstanden wissen, möchte man nach dem Ende des Phaeton doch auch einstige Oberklasse-Interessenten weiter und wieder für die Marke begeistern.

VW Arteon vor der Premiere

Jetzt gibt es, nach einer ersten Skizze im vergangenen Jahr, zwei Detailaufnahmen. An der Front zeigt sich das erste Mal die neue Designsprache mit dem Kühlergrill, der sich über die gesamte Fahrzeugbreite zieht und durch die Chromleisten die Scheinwerfer mit integriert. Die in Wagenfarbe lackierte Kunststoffleiste am oberen Ende ist ein neues Detail. Eine Neuinterpretation der "Böser Blick" Scheinwerferblenden aus den 80ern und 90ern und sicherlich in jedem zweiten Tuning-Arteon in Konrastfarbe lackiert.

VW Arteon vor der Premiere

Weniger neu wirkt auf dem ersten Teaser das Heck mit horizontalen Rückleuchten im CC-Stil. Natürlich tragen sie modernste LED-Technik in sich. Neben Benzinern und Dieselmotoren soll es im Arteon auch einen Plug-in Hybriden geben, der wohl dem VW Passat GTE ( Fahrbericht hier ) entspricht. In ein paar Tagen gibt es mehr zu sehen. Natürlich auch hier.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller