VW Caddy California 2021 Großer Name, kleiner Camper

Der neue VW Caddy California tritt die Nachfolge des Caddy Beach an. Mit Küche und Zelt wird er multifunktional.

Volkswagen Nutzfahrzeuge baut auf den Erfolg der Produktmarke California. Die Benchmark unter den Freizeitvans bekam kürzlich Verstärkung in Form des VW Grand California auf Basis des Crafter. Jetzt kommt ein kleiner Bruder hinzu. Der heißt aber nicht „Little California“, sondern tritt als Caddy California auf. Er ist der Nachfolger des VW Caddy Beach.

Zwei Karosserielängen zur Wahl

Den neuen VW Caddy California wird es in zwei Karosserievarianten geben, die auf der neuen Generation des Kastenwagens aufbauen. Die 4,50 Meter lange Version kommt Ende 2020 auf den Markt, 2021 folgt eine Ausführung mit längerem Radstand und 4,85 Metern Karosserielänge.

Das ausklappbare Bett mit Tellerfedern unter der Matratze hat eine 1,98 lange Liegefläche. Darunter gibt es viel Stauraum, wenn man vor der Abreise zum Camping-Ausflug die Fondsitzbank ausgebaut hat.

Optional gibt es eine Miniküche. Sie befindet sich unter dem Bett und ist bei geöffneter Heckklappe ausziehbar. Ein einflammiger Gaskocher reicht für die Zubereitung von Kaffee und Nudeln, die Gasflasche fast 1,85 Kilogramm. Außerdem hat das Küchenmodul Platz für einen Besteckkasten und weitere Küchenutensilien. Eine Tasche unter dem Bett nimmt 2 Campingstühle und einen Tisch auf.

An den hinteren Seitenscheiben gibt es Stautaschen, Gardinen lassen sich per Magnet befestigen. Gegen Aufpreis wird es ein Panoramaglasdach für Sternengucker geben.

Mit Zelt Platz für Vier

VW Caddy California 2020 2021

Für mehr Wohnraum gibt es ein modulares Zeltsystem. Dann kann man auch zu viert verreisen: Zwei Personen schlafen im Auto, zwei weitere im Zelt. Das Zelt lässt sich auch ohne Anbindung an den Caddy California nutzen.

Zum Start wird es den VW Caddy California mit zwei TDI-Motoren geben. Sie leisten 55 kW / 75 PS oder 90 kW / 122 PS. Alternativ zum Fronantrieb wird es auch eine Version mit 4Motion genanntem Allradantrieb geben. Die Preise für den neuen Kompakt-Camper nennt VW noch nicht.

Im Video: VW Grand California

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller