VW New Urban Coupé Aus Brasilien in die Welt

2020 startet ein neues SUV-Coupé in Brasilien, 2021 auch bei uns.

Der VW T-Cross wird nicht nur in Europa gebaut und verkauft, sondern auch in China und Brasilien. In dem südamerikanischen Land läuft das kleine SUV übrigens in einer Variante mit längerem Radstand und einer entsprechend auf 4,20 Meter verlängerten Karosserie vom Band. Eine Abwandlung, die sonst eigentlich in China verortet wird – dort gibt es den T-Cross aber im bei uns bekannten Format.

Dieser Exkurs hilft, die aktuelle Meldung aus dem Hause VW einzuordnen. Volkswagen do Brasil, so ist zu vernehmen, entwickelt nämlich aktuell ein „New Urban Coupé“, das im Frühjahr 2020 Premiere feiern wird. Doch, das darf uns hier in Deutschland auch interessieren. Erstmals soll ein dort entwickeltes Modell nämlich auch global auf den Markt kommen. 2020 startet die Produktion im VW-Werk Anchieta, später soll das „New Urban Coupé“ auch in Europa gebaut werden.

Urban bedeutet in der modernen Autowelt ja irgendwas mit Crossover und SUV, ein Coupé basiert häufig auch auf den Modellen mit höherer Sitzposition. Da wird es immer wahrscheinlicher, dass uns ein SUV-Coupé auf Basis des verlängerten T-Cross erwartet. VW spricht vom MQB (Modularer Querbaukasten) als Basis, der MQB A0 (Basis für T-Cross, Kamiq und Co.) ist ja aber auch eine Variante davon.

Im Video: Probefahrt im VW T-Cross 1.0 TSI

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (2), AndreasHof (1)