VW T-Roc R Preis 2019 Zwischen Ateca und SQ2

Der VW T-Roc R ist ab sofort bestellbar. Der Grundpreis liegt bei 43.995 Euro.

Mit dem T-Roc R bringt auch die Marke VW eine sportliche Version ihres kompakten SUV auf Basis des MQB (Modularer Quer-Baukasten). Vorreiter war der Cupra Ateca, auch der Audi SQ2 durfte bereits an den Start gehen.

Jetzt ist der VW T-Roc R bestellbar. Er kostet 43.995 Euro. Mit diesem Grundpreis sortiert er sich mittig zwischen dem Cupra Ateca (ab 43.420 Euro) und dem Audi SQ2 (ab 44.500 Euro) ein. Einmal mehr überrascht, wie nahe beieinander innerhalb des Konzerns die Modelle der einzelnen Marken positioniert werden.

Auch im T-Roc R arbeitet der 2.0 TSI-Benziner mit 221 kW / 300 PS. Allradantrieb, bei VW 4Motion genannt, und ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe sind serienmäßig an Bord. In 4,8 Sekunden beschleunigt der T-Roc R von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei abgeregelten 250 km/h.

Eine Launch Control für maximale Beschleunigung und ein zusätzlicher „Race“-Fahrmodus sind, ebenso wie ein tiefergelegtes Sprotfahrwerk mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und die geschwindigkeitsabhängige Progressivlenkung, Teil der Serienausstattung. Adaptive Dämpfer kosten extra.

Optional kann für 3.800 Euro Aufpreis eine Performance-Abgasanlage mit Titan-Endschalldämpfern bestellt werden. Die dürften, wie beim Golf R, mehrere Kilogramm Gewicht sparen. Die Performance-Abgasanlage hat, wie die Serienanlage, jeweils zwei Endrohre links und rechts am Heck. 820 Euro Aufpreis kosten dunkle 19-Zoll-Leichtmetallfelgen. Nochmal zum Vergleich der Preise: Der Cupra Ateca hat das größere Räderformat ohne Mehrpreis montiert. Der VW Golf R mit dem gleichen 300 PS-Motor kostet 45.745 Euro, also 1.750 Euro als der T-Roc R.

"Air" (Luft) statt R? Das Video zum VW T-Roc Cabriolet:

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (5), Bernd Conrad (2)