DS9 Langer 508 im edlen Zwirn

Erste Fotos und Informationen zum neuen DS9. Als Plug-in-Hybrid leistet er bis zu 360 PS.



DS Automobiles, das zur Premiummarke erklärte Label von PSA, stellt als einzige Marke des Konzern auf dem Genfer Salon (5. Bis 15. März 2020) aus. Dort feiern die Franzosen die Weltpremiere des neuen DS9. Mit dem neuen Topmodell will man, der eigenen Mitteilung zufolge, zurück in das „Segment der Luxuslimousinen“.

Limousine auf Konzernbasis

Die technische Basis liefert die EMP2-Plattform des Konzerns, auf dem neuen diversen SUV ( Citroen C5 , DS7 Crossback, Opel Grandland X, Peugeot 3008/5008) auch das Mittelklassemodell Peugeot 508 aufbaut. Salopp gesagt handelt es sich beim DS9 also um einen langgezogenen Peugeot 508. Der DS ist aber tatsächlich nochmals länger als die Langversion Peugeot 508 L, die nur in China verkauft wird. Nachfolgend vergleichen wir den DS9 mit der bei uns erhältlichen Peugeot 508 Limousine.

Das neue Fließheckmodell ist 4,93 Meter lang (508: 4,75 Meter) und spielt damit in der Längen-Liga von BMW 5er und Co. Der Radstand wuchs dank der flexiblen Plattform auf 2,90 Meter (508: 2,79 Meter), was für fürstliche Platzverhältnisse sorgen soll. Der Peugeot gilt ja eher als Slim-Fit-Anzug für Fondpassagiere.

Das Design des DS9 ist mit dem markentypischen Kühlergrill, den schmalen LED-Scheinwerfern und den ebenso schlanken Rückleuchten zeigt Eigenständigkeit – dennoch schafft es der Neuling zumindest auf den Fotos nicht vollends, den Peugeot 508 als Spenderfahrzeug zu verbergen. Blickfang ist ein Metallstreifen, der sich mittig vom Markenlogo über die Motorhaube zieht.

Designzitat des klassischen Citroen DS

DS9 Limousine 2020 2021

Als Verbeugung vor dem klassischen Citroen DS aus dem Jahr 1955 zieren Positionsleuchten im Rahmen der Heckscheibe den hinteren Teil der Dachpartie. Das Vorbild trug an dieser Stelle die hinteren Blinker.

Das Cockpit ist eigenständig, es sortiert die Konzernzutaten in Form der Displays für Instrumente und Infotainment zu einem Innenraum, der die Familienähnlichkeit zum DS7 Crossback erkennen lässt Dazu zählt auch der mittige Chronograph, der nach Start des Motors herausfährt.

Plug-in-Hybride bis 360 PS

DS9 Limousine 2020 2021

Unter der Motorhaube des DS9 stecken zum Markstart zwei Varianten mit jeweils 225 PS. Der DS9 E-Tense hat einen Plug-in-Hybrid-Antrieb mit eben jener Systemleistung, die von einem 200 PS starken 1,6 Liter-Vierzylinderbenziner und einem 81 kW (110 PS) starken Elektromotor erzeugt wird.
Dieses Antriebsdoppel konnte AUTONOTIZEN kürzlich im Peugeot 508 Hybrid erfahren. Wer lieber einen reinen Verbrenner will, bekommt den DS9 mit dem 1,6 PureTech-Benziner und 225 PS. Dieselmodelle sind nicht geplant.

Etwas später folgen weitere E-Tense-Modelle als Plug-in-Hybride mit Systemleistungen von 184 kW / 250 PS und 264 kW / 360 PS. Das Topmodell wird einen zweiten Elektromotor an der Hinterachse und somit Allradantrieb haben, hier wird der geplante Peugeot 508 Performance vorweggenommen.

Alle Motorvarianten verteilen ihre Kraft über eine Wandlerautomatik mit acht Gängen. Die Batterie der Hybride fasst 11,9 kWh Strom, was im Basismodell für eine rein elektrische Reichweite von bis zu 50 Kilometern sorgen soll. Bis zu 135 km/h soll allein der Elektromotor die Limousine antreiben können.

Eine Kamera hinter der Windschutzscheibe analysiert den Straßenzustand und steuert daraufhin die regelbaren Dämpfer. Damit soll stets hoher Fahrkomfort gewährleistet werden. Das System konnte sich im Alltagstest des DS7 Crossback schon beweisen.

Sportliche Performance Line

DS9 Limousine 2020 2021

Wie man es von DS3 Crossback und DS7 Crossback schon kennt wird es verschiedene Ausstattungslinien und dazu Innenraumwelten geben, die verschiedene Materialien und Farbwelten kombinieren. Mit „Performance Line“ gibt es auch ein dynamisch auftretendes Modell mit schwarzen Karosseriedetails und Alcantara-Bezügen im Interieur.

Mit Night Vision und adaptiver Geschwindigkeitsregelanlage samt Spurhalteassistent bekommt der DS9 die aktuellen PSA-Fahrassistenten. Eine Kamera überwacht zudem den Fahrer und erkennt Ablenkung, zum Beispiel durch Müdigkeit. Es folgen akustische und optische Warnhinweise.
Preise für den DS9 werden noch nicht genannt. Auch der genaue Termin der Markteinführung auf dem deutschen Markt steht noch nicht fest. Vor dem zweiten Halbjahr wird es die große Limousine jedoch kaum in einem der DS Salons geben.

Im Video: Der Peugeot 508 Hybrid

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}