DS 3 Facelift Neue E-Version und Facelift

Der DS 3 zeigt sich mit einem Facelift, die Elektro-Variante DS 3 E-Tense mit größerem Akku und mehr Leistung.



Die Stellantis-Premiummarke DS Automobiles kümmert sich in diesem Jahr, parallel zur Markteinführung des kompakte DS 4 auch um ihre bestehenden Modelle. Ganz frischt ist das Facelift des DS 7 im Handel, jetzt zeigen die Franzosen den überarbeiteten DS 3.

Neue Front, neues Infotaimment

Auch bei ihm entfällt, analog zum 7er, die Zusatzbezeichnung Crossback. Das Design der Frontpartie wurde modernisiert. Der Kühlergrill entspricht nun der aktuellen DS-Designsprache, dazu gibt es auch geänderte LED-Lichtleisten für Blinker und Tagfahrlicht im neuen Stoßfänger. Optional sind Matrix-LED-Scheinwerfer zu haben. In einer Leiste zwischen den Heckleuchten trägt der DS 3 nun einen ausgeschriebenen Markenschriftzug. Dazu kommen neue Designs für die Leichtmetallfelgen. Diva-Rot und Karat-Grau heißen die beiden neuen Lackfarben für den kompakten Crossover-Franzosen.

Innen gibt es das neue DS-Iris-Infotainmentsystem mit einem 10,3 Zoll großen Touchscreen-Monitor auf der Mittelkonsole. Hier wird auch das Bild einer neuen 360-Grad-Rundumsichfunktion angezeigt. Die Stoffe und Materialien für die einzelnen Ausstattungslinien wurden neu komponiert, im Topmodell Opera sitzt man auf Nappaleder.

Unter der Motorhaube des DS 3 stecken Benziner mit 100 oder 130 PS oder ein ebenfalls 130 PS starker Diesel. Er ist, wie der PureTech 130-Benziner, serienmäßig mit einer Achtstufen-Automatikgetriebe ausgestattet.

Neuer Elektro-Antrieb

DS 3 Facelift 2022 2023

Die Elektroversion DS 3 E-Tense bekommt einen neuen Elektromotor. Die Maschine leistet maximal 115 kW (156 PS), gegenüber den 100 kW (136 PS) des Vorgängers eine deutliche Steigerung. Unverändert bleibt das Drehmoment von 260 Newtonmetern im Sport-Modus. Ebenfalls neu: Der Akku mit jetzt 54 kWh Speicherkapazität, von denen 50,8 kWh netto nutzbar sind. Bisher standen 50 kWh zur Verfügung. Die Leistungswerte des neuen Antriebs entsprechen den Angaben des angekündigten Peugeot e-308 . Eine Wärmepumpe gehört zur Serienausstattung. Wie bisher kann man am Schnelllader bis zu 100 kW Ladeleistung realisieren. Die höchstmögliche Ladeleistung bei Wechselstrom, also an der Wallbox oder einer öffentlichen Ladesäule, beträgt 11 kW.

Ein Stromverbrauch von 12,6 kWh pro 100 Kilometer nach WLTP-Norm soll für eine Reichweite 400 Kilometern sorgen, im reinen Stadtverkehr gar über 500 Kilometer. In Verbindung mit speziellen 17- oder 18-Zoll-Felgen wird die Karosserie des DS 3 E-Tense für eine bessere Aerodynamik um 10 Millimeter tiefergelegt.

Als Benziner startet der überarbeitete DS 3 bei 26.740 Euro. Die Elektro-Variante DS 3 E-Tense kostet in der Basisversion, vor Abzug einer Förderung, ab 40.540 Euro. Bestellt werden kann das Facelift-Modell ab sofort.

Großer Bruder im Video: DS 7 Facelift

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}