Seat Leon 1.0 TSI 110 PS Was bietet die Basis?

Muss es immer Vollausstattung sein? Wir waren in einem Seat Leon für gut 25.000 Euro unterwegs.



Die Früchte hängen tief, wenn man durch das Schlaraffenland der Online-Konfiguratoren und Preislisten schlendert. Komfortextras und Infotainmentoptionen laden ein, zu klicken oder Kreuzchen zu machen. Am Ende wird der freundliche Verkaufsberater das schon irgendwie in eine tolle Leasing- oder Finanzierungsrate packen.

Der Leon Style im Video

So sitzt man dann vielleicht in einem neu erworbenen Kompakten aus dem Volkswagen-Konzern und starrt auf „Bitte warten….“. Nutzer der neuen Infotainmentsysteme kennen das. Erst zickte die Software des MIB3 (Modularer Infotainmentbaukasten der dritten Generation), was aber mittlerweile durch Updates teilweise behoben werden konnte. Bleibend sind leider die störrischen Slider unterhalb des großen Bildschirms, die noch dazu nachts unbeleuchtet sind.

Wie schön, dass man ja immer noch die Wahl hat. Bei Pressetestwagen galt das bisher aber nicht, bis jetzt. Endlich gab es die Gelegenheit, in Form eines Seat Leon Style ein Fahrzeug in die Finger zu bekommen, dass beinahe mit Grundausstattung vorfährt.

Infotainment mit Knöpfen

Im Falle des Seat Leon bedeutet das: Auf der zum Fahrer hin orientierten Mittelkonsole steht ein 8,25 Zoll großer Touchscreen für das Audio- und Infotainmentsystem. Der, im Vergleich zum oben genannten 10-Zoll-System, breitete Rahmen wird sinnvoll genutzt. Links und rechts der Anzeige finden sich Drehregler (!), mit denen man zum Beispiel die Audio-Lautstärke verändern kann.

Eine Leiste mit richtigen Knöpfen (!) unterhalb des Bildschirms erlaubt den direkten Zugriff auf die einzelnen Menüs. Wer mag, kann dafür aber auch ganz modern mit seinen Fingerkuppen auf den Touchscreen klopfen.

Ein Navigationssystem ist in Verbindung mit dem 8,25-Zoll-Display nicht zu haben. Eine Routenführung kommt aber über das Smartphone ins Auto, sofern man 210 Euro Aufpreis in die Option „Full Link“ investiert. Dann sind Apple CarPlay und Android Auto an Bord. Das Smartphone wird dafür über einen USB-C-Anschluss verbunden, Wireless Full Link ist nur in Verbindung mit werksseitigem Navigationssystem zu haben.

Keine Überraschung: Die Bedienung der Menüs gelingt ohne große Ablenkung. Lediglich die Funktionen der Klimaautomatik müssen über relativ kleine Symbole auf dem Bildschirm aufgerufen werden. Der Leon-Testwagen brachte die digitalen Instrumente für 450 Euro mit, ganz asketisch war er also nicht ausgestattet. Serienmäßig sind in den unteren Ausstattungslinien analoge Rundinstrumente vorhanden.

Gut gedämmter Dreizylinder

Seat Leon TSI Style 110 PS Test Fahrbericht Video Review 2021

Unter der Motorhaube steckte der 1.0 TSI-Dreizylinder mit 81 kW / 110 PS, gekoppelt an ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe. Wer das DSG-Doppelkupplungsgetriebe wählt, bekommt ihn als Mildhybrid mit 48V-System. Diese Kombination wurde bereits im Fahrbericht des Skoda Octavia 1.0 TSI vorgestellt. Auch ein 90-PS-Basismotor (mit Schaltung) ist zu haben.

Von der unrunden Zylinderzahl ist nichts zu hören, mit Dämmmaterial wurde großzügig umgegangen. Das maximale Drehmoment von 200 Newtonmetern liegt ab 2.000 U/min an. Zusammen mit dem, präzise geführten, Schalthebel lässt sich der Seat Leon 1.0 TSI auch mal zügiger auf Tempo bringen, ohne dass er stresst.

Kurz gesagt: Im Alltagsverkehr mit einem Kompakten braucht man kaum mehr Motorleistung. Wer den Leon jedoch als Kombi mit dem Namen Sportstourer nimmt, um öfter schwere Lasten zu transportieren, der sollte sich für den 1.5 TSI mit 150 PS und 250 Newtonmetern Drehmoment entscheiden.

In Verbindung mit den bei der Ausstattungslinie Style serienmäßigen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen bietet das Fahrwerk einen guten Komfort, ohne schwammig zu wirken. Die Mehrkosten des DCC-Systems mit adaptiven Dämpfern wird also nicht vermisst.

Das kostet der Leon

Seat Leon TSI Style 110 PS Test Fahrbericht Video Review 2021

Warum nimmt man nicht gleich die Basislinie Leon Reference, die mit 110 PS starkem Benziner 21.570 Euro kostet, während der Style mit 23.500 Euro in der Preisliste steht? Der Mehrpreis in Höhe von 1.930 Euro ist in einen höheverstellbaren Beifahrersitz, Lendenwirbelstütze für den Fahrer, sechs statt vier Lautsprecher für besseren Klang, Einparksensoren am Heck und Multifunktionslenkrad gut investiert. Dazu kommen weitere Details wie Leichtmetallräder und Leder and Lenkradkranz sowie dem Schaltknauf.

Der Testwagen in der Gratisfarbe Pure Red fuhr u.a. mit Winter-Paket (Sitz- und Lenkradheizung), 3-Zonen-Klimaautomatik, Ablagenpaket (u.a. mit doppeltem Ladeboden), Full Link, Licht- und Sicht-Paket (Regensensor, Coming-Home-Funktion) und digitalen Instrumenten zum Listenpreis von 25.385 Euro vor. Damit ist er brauchbar ausgestattet. Der Autor würde noch eine Rückfahrkamera (280 Euro) und Einparksensoren vorne (400 Euro mit Parklenkassistent) dazubuchen.

Fazit

Seat Leon TSI Style 110 PS Test Fahrbericht Video Review 2021

Es kann so einfach sein. Wer beim Seat Leon auf die volle Infotainmentausstattung verzichtet, bekommt klassische Knöpfe und Drehregler, was die Bedienung enorm vereinfacht. Wenn man schon dabei ist, kann auch große Räder und andere Optionen streichen.
Eindruck schindet man so vielleicht nicht unbedingt, bekommt aber einen soliden Kompakten, mit dem man überall gut ankommt.

Wo bekommt man den besten Preis?

Seat Leon TSI Style 110 PS Test Fahrbericht Video Review 2021

Die Preisverhandlung mit dem Autohändler macht nicht jedem Kunden Spaß. Gut, dass es andere Möglichkeiten gibt, verschiedene Angebote einzusehen! Kooperationspartner von AUTONOTIZEN ist das junge Unternehmen Carwondo. Auf der Website von Carwondo sind die Neuwagen-Konfiguratoren sämtlicher Autohersteller mit aktuellen Informationen abgebildet. Bei Carwondo kann man sich den Wunsch-Leon zusammenstellen und alle Optionen auswählen, die man gerne im neuen Auto sehen möchte.

Nach Abschluss der Konfiguration werden über eine Postleitzahlen-Suche die besten Angebote von offiziellen deutschen Vertragshändlern angezeigt, die dann direkt kontaktiert werden können.

Hier kommt man direkt zum Seat Leon – Konfigurator bei Carwondo. Mit Nutzung dieses Affiliate-Links habt Ihr als potenzielle Kunden keinerlei Nachteil, sondern kommt direkt zu den besten Preisangeboten. Bei einem möglichen Kaufabschluss kann AUTONOTIZEN anhand des Links in geringem Maße unterstützt werden.

Technische Daten

Seat Leon 1.0 TSI Style

Abgasnorm Euro 6AP
Hubraum 999 ccm
Anzahl und Bauform Zylinder 3 in Reihe
Maximale Leistung kW / PS 81 kW / 110 PS bei 5.500 U/min
Max. Drehmoment 200 Nm bei 2.000 - 3.000 U/min
Getriebe Sechsgang-Schaltgetriebe
Beschleuningung 0-100 km/h 10,9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 197 km/h
Norm-Verbrauch auf 100km 5,4 - 5,7 Liter (WLTP) / 4,7 Liter (NEFZ)
Verbrauch real auf 100km 7,2 Liter (lt. Bordcomputer
Leergewicht 1.279 kg
Anhängelast (gebremst) 1.300 kg, Stützlast 80 kg
Länge / Breite / Höhe 4.368 / 1.800 / 1.456 mm
Grundpreis 23.500 Euro
Testwagenpreis 25.385 Euro
Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Matthias Gill, Bernd Conrad
#}