Audi e-tron Modelljahr 2020 Jetzt mit Umweltbonus

Der Einsteigspreis für den Audi e-tron sinkt mit dem 50 Quattro auf 69.100 Euro.

Kaum ein Jahr nach dem Auslieferungsstart spendiert Audi dem Elektro-SUV e-tron ein technisches Update. Das Steilheckmodell profitiert dabei von Neuerungen, die mit der Premiere des e-tron Sportback vorgestellt wurden.

Eine neue Radbremse soll das Restbremsmoment, dass durch die räumliche Nähe der Bremssättel zur Bremsscheibe entsteht, minimieren. Die Stufen der Schubrekuperation (Teillast) lassen sich nun mit den Lenkradpaddels deutlicher steuern. Die Außerdem wurde die Steuerung der Elektromotoren überarbeitet. Im normalen Straßenbetrieb wird der Motor an der Vorderachse stromlos geschaltet und damit entkoppelt, für Vortrieb sorgt dann allein der Elektromotor an der Hinterachse, der vordere Asynchronmotor läuft ohne Schleppverluste mit. Wird mehr Leistung abgerufen oder wenn es die Fahrdynamikregelung entscheidet, wird der vordere Motor umgehend zugeschaltet und der e-tron fährt mit Allradantrieb.

Mehr Netto-Kapazität im Akku

Auch die Batterie bekam ein Update. Die Brutto-Speicherkapazität liegt weiterhin bei 95 kWh, netto stehen aber künftig 86,5 kWh zur Verfügung. Bisher waren es 83,6 kWh. Eine effizientere Kühlung der Hochvolt-Komponenten sorgt für einen geringeren Stromverbrauch der Pumpe. Die Summe der Maßnahmen soll für eine Reichweite nach WLTP-Norm von 436 Kilometern für den Audi e-tron 55 Quattro sorgen, immerhin 25 Kilometer mehr als bisher.

Als neue Modellversion kommt der bereits angekündigte Audi e-tron 50 Quattro ins Programm. Sein Elektroantrieb hat eine maximale Leistung von 230 kW (340 PS) und 540 Nm Drehmoment. Das 55er-Modell bringt es in der Spitze auf 300 kW (408 PS).

Die Batterie des neuen Einstiegsmodells ist 71 kWh groß (netto 64,7 kWh) und wiegt 120 Kilogramm weniger als das größere Speichermedium. Nach WLTP-Norm fließen auf 100 Kilometer bis 26,6 kWh in den Antrieb. Die Reichweite liegt bei 336 Kilometern, der strömungsgünstigere Sportback soll 347 Kilometer schaffen. In 6,8 Sekunden beschleunigt der e-tron 50 Quattro auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei abgeregelten 190 km/h.

Preise jetzt ab 69.100 Euro

Audi e-tron Modelljahr 2020 Preise

Der Preis für den Audi e-tron 55 Quattro bleibt unverändert, er startet bei 80.900 Euro. Mit dem neuen Basismodell 50 Quattro startet die Preisliste für das SUV jetzt aber in Regionen, in denen man den staatlichen Umweltbonus in Anspruch nehmen kann. Netto geht es bei unter 60.000 Euro los, wohl auch eine Antwort auf die Preisgestaltung des Mercedes EQC. Das gilt aber nur für die Karosserieversion mit steiler Heckklappe.

Hier alle Listenpreise des Auto e-tron (mit Mehrwertsteuer, ohne Umweltbonus):

Audi e-tron 50 Quattro: 69.100 Euro
Audi e-tron Sportback 50 Quattro: 71.350 Euro
Audi e-tron 55 Quattro: 80.900 Euro
Audi e-tron Sportback 55 Quattro: 83.150 Euro

Neu ins Programm kommt das S Line Exterieurpaket mit 20-Zoll-Rändern und sportlicher abgestimmter Luftfederung. Die Stoßfänger sind an Front und Heck anders gestaltet und tragen größere Einlässe für den Luftstrom, Anbauteile an der Karosserie werden in Wagenfarbe lackiert. Beim e-tron Sportback gibt es zudem einen Diffusor am Heck.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller