Fisker Ronin 2024 Elektro-GT in Sicht

Fisker will 2024 den Ronin als neuen Elektro-GT auf den Markt bringen.



Fisker startet in diesem Jahr mit der Produktion und dem Verkauf des Elektro-SUV Ocean, gefolgt vom kompakteren Pear. Das Modellprogramm der kalifornischen Marke soll künftig aber nicht nur aus SUV bestehen. Mit einem ersten Teaser wurde jetzt der Fisker Ronin angekündigt.

Produktion ab 2024

Der Ronin soll im August 2023 vorgestellt werden und im zweiten Halbjahr 2024 in Produktion gehen. Bei ihm handelt es sich um einen GT mit Elektroantrieb, der vor allem mit einer großen Reichweite punkten soll. Belebt Fisker doch das Konzept eines Coupés mit Feststoffbatterie wieder, das mit der Studie Emotion angekündigt wurde?

„Es ist unser Ziel, die weltweit größte Reichweite für ein Serien-Elektrofahrzeug zu erzielen, kombiniert mit einem extrem hohen Leistungsniveau“, erklärt CEO Henrik Fisker. Der Modellname wurde vom gleichnamigen Film mit Hauptdarsteller Robert de Niro inspiriert, der mit seinen Verfolgungsjagden vor allem bei Autofans für Furore sorgte.

Für den Fisker Ronin verspricht der Hersteller „einzigartige Türen“, die den Ein- und Ausstieg verbessern sollen. Das Interieur soll mit nachhaltigen und veganen Materialien ausstraffiert werden. Damit, und auch mit den Proportionen, dürfte der Ronin auch als legitimer Nachfolger des Fisker Karma gelten. Mit dem viertürigen Plug-in Hybrid startete Fisker im Jahr 2011 erstmals Ambitionen mit einer eigenen Marke. Einige Fisker Karma wurden auch in Deutschland verkauft.

Im Video: Fisker Karma

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (1), Bernd Conrad (1)
#}