Honda Civic Type R auf dem Nürburgring Der schnellste mit Frontantrieb

Honda kassiert den Streckenrekord des VW Golf GTI Clubsport S.

Der Honda Civic Type R ist mit 320 PS Leistung der aktuell stärkste Kompaktsportler mit Frontantrieb. Und jetzt auch der schnellste, zumindest in einer wichtigen Disziplin.

Noch vor seiner Markteinführung macht er mit einem neuen Rundenrekord auf der Nürburgring-Nordschleife von sich reden. Mit einem Vorserienauto schaffte ein Honda-Werksfahrer die 20,8 Kilometer lange Strecke in 7 Minuten und 43,8 Sekunden. Damit liegt der Honda knapp vor dem jüngsten Rekord eines VW Golf GTI Clubsport S mit Werksfahrer Benni Leuchter am Steuer, der im Dezember 2016 eine Zeit von 7:47:19 Minuten in den Asphalt hämmerte.

Honda Civic Type R auf dem Nürburgring

Der bisherige Honda Civic Type R war deutlich langsamer: 2014 schaffte Honda mit ihm die Umrundung der Nordschleife in 7:50:63 Minuten.
Alle Zeiten eint, dass es sich nicht um offiziell von der FIA abgenommene Rekorde handelt, unterschiedliche Parameter wie z.B. Luft- und Asphaltemperaturen können also Einfluss haben.

Der Honda Civic Type R, mit dem die Rundenzeit gefahren wurde, unterscheidet sich laut Hersteller technisch nicht vom Serienauto. Ein Überrollkäfig wurde aus Sicherheitsgründen eingebaut. Um das Zusatzgewicht des Käfigs auszugleichen, hat man kurzerhand die Rücksitzbank und das Infotainmentsystem ´rausgeworfen.

Honda Civic Type R auf dem Nürburgring

Auf dem Nürburgring findet Ende Mai wieder das ADAC Zurich 24h-Rennen statt. Ihr könnt Tickets dafür gewinnen. Wie Ihr teilnehmen könnt, ist hier nachzulesen . Viel Glück!

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller