Honda CR-V 2023 Hybrid-SUV kommt neu

Der neue Honda CR-V kommt erstmals auch als Plug-in Hybrid. In den USA wurde die Neuauflage bereits vorgestellt.



Der Honda CR-V wird 2023 bei uns in die neue Modellgeneration starten. Das Design des SUV in Neuauflage ist aber schon jetzt keine Überraschung mehr. In den USA hat die japanische Marke den neuen CR-V bereits vorgestellt.

Der neue CR-V wird größer

Schon der kompakte HR-V und zuletzt der neue Civic haben es gezeigt: Die Honda-Designer bevorzugen in der aktuellen Modellpalette eine ruhigere Designsprache. Der Kühlergrill des CR-V wird deutlich größer als beim aktuellen Modell und steht steil im Fahrtwind. Flankiert wird er von zwei schmalen LED-Scheinwerfern.

Neu ist die Position der Außenspiegel, die jetzt an den vorderen Türen montiert sind. Das dürfte die Rundumsicht für den Fahrer verbessern. Der blickt auf digitale Instrumente und ein Cockpit im aktuellen Honda-Stil. Ein Wabengitter mit integrierten Lüftungsdüsen betont die Breite des Armaturenbretts, das Infotainmentdisplay sitzt obendrauf.

Mit dem Modellwechsel wird der Honda CR-V deutlich größer, verlässt das Kompaktsegment. Die Karosserie wächst um neun Zentimeter auf 4,69 Meter, der Radstand legt um vier Zentimeter auf 2,70 Meter zu. Das lässt großzügige Platzverhältnisse in der zweiten Reihe erwarten. Schon der aktuelle Honda CR-V darf hier als Raumwunder gelten. Das Wachstum des CR-V soll übrigens keine Kunden vergraulen. Vielmehr macht er mit dem Modellwechsel Platz für ein weiteres SUV im Showroom des Händlers, den auf dem Civic basierenden Honda ZR-V .

Auch als Plug-in Hybrid

Honda CR-V neu 2023 Fotos Hybrid

Beide kommen mit dem e:HEV genannten Antriebssystem, einem Vollhybrid mit zwei Elektro- und einem Verbrennungsmotor. Zusätzlich wird es den Honda CR-V erstmals auch als Plug-in Hybrid geben. Damit sollen verstärkt Firmenwagenkunden angesprochen werden. Die profitieren zwar im kommenden Jahr nicht mehr von einer Förderung , aber immerhin noch vom halbierten Satz bei der Versteuerung des geldwerten Vorteils (0,5 statt einem Prozent vom Listen-Neupreis).

Technische Daten der Europaversion und Preise sind noch nicht bekannt. Der aktuelle Honda CR-V kostet als Hybrid ab 35.000 Euro. Nachdem HR-V und Civic mit den letzten Modellwechseln deutlich teurer geworden sind, ist auch für den gewachsenen CR-V mit einem Preisanstieg zu rechnen.

Der Honda CR-V im News-Video

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}