Hyundai i20, Kona und Tucson Absatzförderung mit Sondermodellen

Hyundai bringt neue Advantage-Sondermodelle, auch als Hybrid und mit Elektroantrieb.

Hyundai kurbelt den Absatz mit neuen Sondermodellen an. Der Kleinwagen i20 und das Kompakt-SUV Tucson werden in diesem Jahr abgelöst. Vorher kommen sie aber, wie auch der frischere Kona, als Advantage-Sonderserie. Unter diesem Namen (englisch für “Vorteil”) gab es bereits einmal ein Sondermodell des Hyundai Tucson. Die Basis stellt die jeweilige Trend-Ausstattung.

i20 Advantage ab 17.000 Euro

Hyundai i20 Kona Tucson Advantage 2020

Der Hyundai i20 Advantage bietet Außenspiegeln in Schwarz, Audiosystem mit Touchscreen und der Möglichkeit für Apple CarPlay bzw. Android Auto, DAB+ sowie einer Freisprecheinrichtung, zwei Lautsprecher im Fond mit getönten Scheiben und eine Rückfahrkamera. Mit dem 84 PS starken Benziner kostet er ab 17.000 Euro. Ein entsprechend ausgestatteter Hyundai i20 Trend (Basispreis 16.600 Euro) ist laut Liste 320 Euro teurer.

Im zweiten i20-Sondermodell Advantage+ sind außerdem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Regensensor, automatisch abblendbarer Innenspiegel, Klimaautomatik, ein schwarzes Dach, LED-Tagfahrlicht und Navigationssystem mit Echtzeit-Verkehrsdaten und Updatemöglichkeit an Bord. Die Preise beginnen bei 18.450 Euro. Auch er liegt einige Hunderter unter einem entsprechend aufgerüsteten Trend.

Kona Advantage auch mit Elektroantrieb

Hyundai i20 Kona Tucson Advantage 2020

Der Hyundai Kona Trend kostet ab 22.250 Euro. Bei ihm ist der 1.0 T-GDI mit 120 PS die Einstiegsmotorisierung. Seine Zusatzausstattung umfasst Navigationssystem, Rückfahrkamera, Krell-Soundsystem, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik und getönte Scheiben im Fond. Bestückt man den Kona Trend mit entsprechenden Optionen, kostet er ab 23.670 Euro. Neben dem Benziner steht für den Kona Advantage auch eine Version mit Hybridantrieb ab 27.900 Euro und der Kona Elektro mit 39,2 kWh großem Akku für 38.400 zur Wahl.

Auch für das City-SUV gibt es das Sondermodell Advantage+, hier packt der Importeur zusätzlich noch 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED in Scheinwerfern und Rückleuchten, schlüssellosen Zugang, Head-up-Display und Einparksensoren an der Front mit rein. Der Hyundai Kona Advantage+ startet mit 120 PS bei 24.650 Euro, der Hybrid kostet 30.450 Euro.

Tucson Advantage ab 27.240 Euro

Hyundai i20 Kona Tucson Advantage 2020

27.240 Euro koster der Hyundai Tucson Advantage, der zusätzlich zum Trend-Modell 18-Zöller, ein Navigationssystem und Verkehrszeichenerkennung mitbringt. Der Preisvorteil gegenüber dem Serienmodell liegt – ohne Berücksichtigung der größeren Räder – bei 1.220 Euro. Basismotor ist der 1.6 GDI mit 132 PS, darüber rangieren der T-GDI mit 177 PS und der 136 PS starke Diesel mit 48V-Mildhybridtechnik.

Der Hyundai Tucson Advantage+ lässt es dann für 33.190 Euro (T-GDI, 177 PS) ausstattungsmäßig krachen. 19-Zoll-Felgen, LED-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent, Einparksensoren an der Front, Totwinkelwarner mit Querverkehrsassistent, Krell-Soundsystem, elektrische Heckklappe und schlüsselloser Zugang sind seine Zusatzausstattungen. Er ist eher mit dem regulären Tucson Style vergleichbar, der ab 32.650 Euro ohne die großen Räder ähnlich viel kostet.

Der Nachfolger des Hyundai i20 wird auf dem Genfer Salon gezeigt, der neue Tucson dürfte wohl im Herbst vorgestellt werden.

Im Video: Der Hyundai Kona 1.0 T-GDI (120 PS)

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller, Bernd Conrad (1)